Alles was ihr zu "Wanda Vision" wissen solltet

Alles was ihr zu "Wanda Vision" wissen solltet

Obwohl es nicht beabsichtigt war, wird WandaVision die erste Marvel/Disney+ Serie sein, die die Phase 4 des Marvel Cinematic Universe einläutet und an Filme wie Doctor Strange In The Multiverse Of Madness anknüpft.

Marvel versucht natürlich, viele Details der Serie unter Verschluss zu halten und hat bisher ein paar Teaser veröffentlicht, die das Geheimnis bewahren. Was zu einiger Verwirrung über die Serie führen könnte.

Worum geht es bei WandaVision überhaupt? Was müssen die Zuschauer wissen, bevor sie die Serie sehen, um das Beste aus ihr herauszuholen?


Disney Pictures
© Marvel Comic

Nun, wir sind hier, um zu helfen. Nachdem wir die Marvel-Archive durchkämmt haben, findet ihr hier alles, was man über diese Charaktere wissen muss und alle Informationen, die sich als nützlich erweisen könnten, bevor ihr euch hinsetzt, um die erste Folge zu sehen.

Wer ist Wanda “Scarlet Witch” Maximoff?

Comics

Wie die meisten Marvel-Figuren hat auch Wanda eine komplizierte Comic-Geschichte. Ursprünglich von Stan Lee und Jack Kirby für X-Men #4 erschaffen, wurde sie als Mutantentochter von Magneto erschaffen und hat an seiner Seite in der Bruderschaft der bösen Mutanten gekämpft, wurde aber später von den Avengers rekrutiert. Sie verliebte sich in den “Synthezoid” (einen synthetischen Humanoiden), der als Vision bekannt ist, und heiratete ihn, aber das Paar war nicht in der Lage, Kinder zu bekommen (offensichtlich).

Wanda brachte die Situation in Ordnung, indem sie mit ihren Kräften die Zwillinge Tommy und Billy erschuf, aber als ihr Zauber gebrochen wurde, wurden die Jungen aus der Existenz gelöscht.

Obwohl sie schließlich als die Helden Wiccan und Speed zurückkehrten (die ähnliche Kräfte wie Wanda und ihr Zwillingsbruder Quicksilver besaßen), verursachte der Verlust der Jungen einen Zusammenbruch.

Und sie endete damit, dass sie in der “House Of M”-Storyline ihre eigene Realität schuf, in der alle Wünsche wahr wurden und Mutanten zur dominanten Lebensform auf dem Planeten wurden. Die Realität (oder das, was in den Marvel-Comics dafür steht) wurde wiederhergestellt, aber nicht bevor Wanda 90 % der Mutanten Bevölkerung ihre Kräfte genommen hatte, was zu vielen Todesfällen führte.


WandaVision
©Disney Pictures

Marvel Cinematic Universe

Maximoff wird von Elizabeth Olsen gespielt und war zum ersten Mal am Ende von “Captain America: The Winter Soldier” zu sehen: zusammen mit ihrem Bruder Pietro (Aaron Taylor Johnson). Als sokovianische Bürger, verärgert über die Unruhen in ihrem Land, erklärten sie sich bereit, an den Experimenten von HYDRAs Wolfgang von Strucker teilzunehmen und erhielten dank Lokis wiedergefundenem Zepter und dem darin enthaltenen Mind Stone einige hilfreiche Superkräfte.

Wanda wurde eine Vielzahl von Fähigkeiten verliehen, darunter Telekinese, Telepathie und Energiemanipulation.

Wanda und Pietro kämpften gegen die Avengers zusammen mit der KI-Bedrohung Ultron in “Avengers: Age Of Ultron”, bevor sie von seinen wahren Absichten erfuhren und die Seiten wechselten, was zu Pietros Tod führte. Eine am Boden zerstörte Wanda schloss sich den Avengers an und fand in Vision einen Gleichgesinnten. Sie waren auf verschiedenen Seiten während Captain America: Civil War (Wanda schlug sich auf die Seite von Cap und lehnte das Sokovia-Abkommen ab).

Aber Vision hatte Gefühle für Wanda, die immer stärker wurden. Sie wurden irgendwann vor “Avengers: Infinity War”, ein Paar, aber die Tragödie nahm ihren Lauf, als sie gezwungen war, den Mind Stone zu zerstören, um zu verhindern, dass Thanos (Josh Brolin) ihn in die Finger bekam. Wie sich herausstellte, war das nur von kurzer Dauer, denn Thanos benutzte den Zeitstein, um ihre Handlungen rückgängig zu machen, nahm den Gedächtnisstein an sich und tötete Vision ein weiteres Mal.

Wanda wurde nach dem Finger-Schnips vernichtet, kehrte aber in Avengers: Endgame zurück, um zu helfen, Thanos zu besiegen.


WandaVision
©Marvel Comic

Wer ist Vision?

Comic

Roy Thomas und John Buscema schufen den Charakter von Vision, der erstmals 1968 in Avengers #57 erschien.

In seiner ursprünglichen Storyline ist er die Schöpfung von Ultron und einem Wissenschaftler namens Professor Phineas T. Horton, der ihn als mächtigen Androiden basierend auf einer Droidenversion der Fantastic Four gebaut hat. Allerdings ließ Horton die Erinnerungen der Fackel als Teil von Vision zurück, woraufhin Ultron ihn für diesen Verrat tötete.

Als Vision sich rächen wollte, besiegte Ultron ihn und verpasste ihm die Kräfte von Wonder Man (aus welchen Gründen auch immer), plus einen Kontrollkristall, um ihn in Schach zu halten. Es hat aber alles funktioniert, da Vision später den Avengers half, Ultron zu besiegen und ein wichtiger Bestandteil des Teams wurde.

Visions Loyalitäten haben sich im Laufe der Jahrzehnte geändert, und irgendwann (in der Comic-Serie Vision) gründete er seine eigene Familie und lebte mit einer Androidenfrau und Kindern in der Vorstadt. Dieser Frieden dauerte allerdings nicht lange.


©Disney Pictures

Marvel Cinematic Universe

Gespielt von Paul Bettany, ist die MCU-Vision eine Schöpfung von Ultron (James Spader) und der besessenen Wissenschaftlerin Helen Cho (Claudia Kim) in “Avengers: Age Of Ultron”.

Entwickelt, um die ultimative Form von Ultron zu sein, komplett mit dem Mind Stone aus Lokis Zepter, wurde Vision von den Avengers geholt, wobei Tony Stark (Robert Downey Jr.) und Bruce Banner (Mark Ruffalo) sein Bewusstsein mit dem der Überreste von Starks KI, J.A.R.V.I.S. (Fun Fact: gesprochen von Bettany), verschmolzen. Das neue Wesen half den Avengers, Ultron zu besiegen und schloss sich dem Team an.

Vision schlug sich im Streit innerhalb der Avengers um die Unterzeichnung des Sokovia-Abkommens auf die Seite von Stark, was ihn in Konflikt mit Wanda Maximoff brachte, mit der er sich angefreundet hatte. Nachdem sie ihre Differenzen beigelegt hatten, verschwanden sie gemeinsam vor den Ereignissen von “Avengers: Infinity War” bevor Vision (zweimal) starb .


©Disney Pictures

Was ist die Geschichte von WandaVision?

Das Grundgerüst von WandaVision besteht darin, dass Wanda und Vision als verheiratetes Paar mit zwei Kindern in einer Sitcom-artigen Vorstadtwelt leben.

Jeder Episode (zumindest denjenigen, die in den verschiedenen Trailern gezeigt werden) sind Sitcoms aus verschiedenen Epochen (darunter I Love Lucy und I Dream Of Jeannie) nachempfunden. Aber schon in den Teasern gibt es starke Hinweise darauf, dass nicht alles so ist, wie es scheint, und dass hier etwas sehr Merkwürdiges vor sich geht. Nicht zuletzt die Tatsache, dass Vision am Leben ist, trotz seines Todes in Infinity War. Die Serie scheint nach den Ereignissen von Endgame angesiedelt zu sein, obwohl sich das auch im Nachhinein als unwahr herausstellen könnte.

Angesichts der Bedeutung des Mind Stone bei der Erschaffung der beiden Hauptcharaktere und der anschließenden Kräfte des Paares scheint es durchaus möglich, dass einer oder beide für das, was hier passiert, verantwortlich sind. In Übereinstimmung mit der MCU-Tradition bezieht sich die Serie eher direkt auf die Geschichte der Filme, obwohl man angesichts der Comic-Tradition von alternativen Realitäten und Wandas Kräften die üblichen Einschübe von Ideen aus deren “Papier-Vergangenheit” erwarten kann.

Was die Kinder angeht – in den Comics endeten die Zwillinge als Mitglieder der Young Avengers und wenn das MCU auf großen und kleinen Bildschirmen in diese Richtung geht, werden wir vielleicht mehr von ihnen sehen.


©Disney Pictures

Wer spielt sonst noch in der Serie mit?

Kathryn Hahn ist Agnes, die “neugierige Nachbarin” des Paares. Über die Figur ist nur wenig bekannt, und das ist auch gut so. Sie könnte für die Serie komplett erfunden sein, obwohl – potenzieller Spoiler-Alarm – sie auch eine Version der Agatha Harkness aus den Comics sein könnte, einer mächtigen Hexe, die Wanda in ihren Kräften unterrichtet und die in verschiedenen Geschichten tot endet, einschließlich einer, in der Wanda sie tötet.


©Disney Pictures

Randall Park ist Jimmy Woo, zu sehen in “Ant-Man And The Wasp”. Ein ehemaliger SHIELD-Agent, der vom FBI rekrutiert wurde, nachdem die Agentur im Zuge der Enthüllung, dass sie vollständig von Hydra infiltriert wurde, aufgelöst wurde.

Er wurde zuletzt gesehen, wie er Scott Langs (Paul Rudd) Hausarrest durchsetzte.


©Disney Pictures

Kat Dennings ist Darcy Lewis, die normalerweise in den ersten beiden Thor-Filmen für Erheiterung sorgt. Als Assistentin von Jane Foster (Natalie Portman) und Erik Selvig (Stellan Skarsgard) war sie zuletzt im MCU dabei, Foster und Thor im Kampf gegen die Dunkelelfen in “Thor: The Dark World” zu unterstützen.


©Disney Pictures

Teyonah Parris ist Monica Rambeau, eine Figur, die wir zuletzt als junges Mädchen (gespielt von Akira Akbar) in Captain Marvel getroffen haben. Was genau Monica hier vorhat, bleibt ein Rätsel, wie so vieles in der Serie.


©Disney Pictures

Fred Melamed und Debra Jo Rupp spielen die Hearts, Nachbarn von Wanda und Vision, während ein noch zu benennender Schauspieler Herb, einen weiteren Nachbarn, spielt.

Es wird bereits spekuliert, dass es sich bei Herb um Herbert Edgar Wyndham handeln könnte, auch bekannt als der “High Evolutionary”, ein Bösewicht, der Pläne hat, die Evolution der Menschheit zu seinen eigenen Zwecken voranzutreiben, und der in den Comics auch Wanda für diese Pläne manipuliert hat.

Josh Stamberg, Evan Peters, Asif Ali und Jolene Purdy spielen unbekannte Charaktere.


Matt Shakman und Jac Shaffer ©Disney Pictures
Matt Shakman und Jac Schaeffer ©Disney Pictures

Wer hat die Serie entwickelt?

WandaVision stammt von Autorin/Showrunnerin Jac Schaeffer, die auch an Captain Marvel und Black Widow gearbeitet hat, während Matt Shakman bei der Serie Regie führte.

Robert Lopez, und Kristen Anderson Lopez, die für ihre Musik aus Filmen wie Frozen Oscars gewonnen haben, lieferten verschiedene Sitcom-Themen für die Episoden.


©Disney Pictures

Wie viele Episoden wird es geben ?

Die erste Staffel, vorausgesetzt, es handelt sich nicht um eine “begrenzte” einmalige Serie, ist mit neun Episoden angegeben. Für die erste, die, wie oben erwähnt, auf Shows wie I Love Lucy basiert, wurden Szenen vor einem Studiopublikum gedreht.

WandaVision wird am 15. Januar auf Disney+ starten.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.