Angela Robinson führt Regie beim Remake zu "Begierde - The Hunger"

Angela Robinson führt Regie beim Remake zu "Begierde - The Hunger"

Die Neuverfilmung eines Tony-Scott-Films ist nichts, was man auf die leichte Schulter nehmen sollte, und es gibt viele Leute, die meinen, man solle es gar nicht erst versuchen. Dennoch hat Warner Bros. The Hunger schon seit einer Weile im Visier, mit D.E.B.S. und Professor Marston And The Wonder Women Regisseurin Angela Robinson in finalen Gesprächen.

Jessica Sharzer hat das Drehbuch für den neuen Film geschrieben, und wir werden sehen, ob sie der Geschichte einen neuen Schwung verleiht. Das Original basiert auf einem Roman von Whitley Streiber und hatte Catherine Deneuve, David Bowie und Susan Sarandon in den Hauptrollen. Deneuve spielte Miriam Blaylock, die letzte einer Rasse von Vampiren, die seit Jahrtausenden lebt und sich vom Blut ihrer Opfer ernährt.



Die Blutsaugerin hat ihren Liebhabern versprochen, ihnen Unsterblichkeit zu ermöglichen, indem sie ihnen ihr außergewöhnliches Blut injiziert. In Wahrheit altern sie irgendwann, und wenn das geschieht, geschieht es schnell, was sie in einen ewigen untoten Zustand schickt.

Als die Geliebte des Vampirs Anzeichen des Alterns zeigt, sucht sie die Hilfe eines Wissenschaftlers, der sich auf Blut spezialisiert hat und glaubt, einen Durchbruch gefunden zu haben, der ihr ewige Jugend verleiht.

Der erfolgreiche TV-Produzent Greg Berlanti und seine langjährige Kreativpartnerin Sarah Schechter gehören zu dem Team, das sich um dieses Projekt kümmert, und obwohl es viele Beschwerden über ein weiteres Remake geben wird, zählt die Version von 1983 nicht zu Scotts besten Werken – hier gibt es Raum für etwas Interessantes.

Quelle: Deadline

© Warner Bros. Entertainment

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.