Anthony Hopkins in Emmerichs Gladiatoren - Fernsehserie "Those About To Die"

Anthony Hopkins in Emmerichs Gladiatoren - Fernsehserie "Those About To Die"

In Anbetracht von Filmen wie 10.000 BC und Anonymous ist Roland Emmerich vielleicht nicht derjenige, an den man sich wendet, wenn es um strikte historische Genauigkeit bei Projekten geht.

Aber er ist sicherlich jemand, an den man sich wenden kann, wenn es um ein episches Ausmaß und Action geht. Wir wussten bereits, dass er die römische Gladiatoren-Fernsehserie Those About To Die plant, und jetzt hat er seinen ersten Darsteller verpflichtet: Anthony Hopkins.

Die Serie, bei der Emmerich Regie führt und Robert Rodat (Der Patriot) als Drehbuchautor und ausführender Produzent fungiert, ist ein monumentales Drama, das in der komplexen und korrupten Welt der Gladiatorenkämpfe spielt. Those About To Die stellt ein Ensemble unterschiedlicher Charaktere aus allen Teilen der römischen Gesellschaft vor, die an der Schnittstelle von Sport, Politik und Dynastien der antiken Welt aufeinandertreffen. Rodat lässt sich von dem gleichnamigen Buch von Daniel Mannix inspirieren.

SCREAM 6 – Offizieller Trailer zeigt Ghostface brutal wie nie zuvor

Hopkins wird Vespasian spielen, den Kaiser von Rom und Anführer der flavischen Blutlinie. Er ist kampferprobt, ein Landei, das seinen Thron nach dem Sieg in einem blutigen zehnjährigen Bürgerkrieg beanspruchte. Doch nun ist er in die Jahre gekommen und wird von den Patriziern verachtet, die im Reich um die Vorherrschaft ringen und seine Erben bei der ersten Gelegenheit zu verdrängen versuchen.

Das mächtige Römische Reich hat mich schon immer fasziniert, vor allem seine gewaltigen Spiele, die die Massen durch das Spektakel im monumentalen Kolosseum unterhielten. Im Kern ist dies ein Sportepos, das von starken und unterschiedlichen Charakteren angeführt wird, die Wege zum Ruhm, Abstürze und das Bedürfnis, zu etwas Größerem als sich selbst zu gehören, erkunden„, sagte Emmerich bei der Ankündigung des Projekts. „Der Sport in der Antike war damals genauso aufregend und gewaltig wie heute, und ich freue mich darauf, diese reichhaltige Welt aus Blut, Schweiß und Tränen ins Fernsehen zu bringen.

Holy Spider ist ein gleichermaßen irritierender wie faszinierender Film

Zumindest in den USA wird die Serie auf Peacock zu sehen sein. Und während es hierzulande einige Streaming-Dienste gibt, könnten die Rechte auch anderswo vergeben werden. Wir werden es abwarten müssen.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.