Antoine Fuqua führt Regie bei Michael Jackson Biopic

Antoine Fuqua führt Regie bei Michael Jackson Biopic

Nach dem Chaos um seinen letzten Film, dem Sklavendrama Emancipation mit Will Smith (Smith ohrfeigte letztes Jahr Chris Rock bei der Oscarverleihung), könnte man meinen, Regisseur Antoine Fuqua würde sich für einen zukünftigen Film für etwas entscheiden, das keine Kontroverse auslöst. Aber nein, er hat sich für ein Michael-Jackson-Biopic entschieden, das derzeit einfach nur den Titel Michael trägt.

Verkannte Perlen # 3: Die Nibelungen (1966/67)

Drehbuchautor John Logan und Produzent Graham King versuchen schon seit Jahren, dieses Projekt auf die Beine zu stellen. Sie wollen Jacksons Aufstieg zum Ruhm, sein turbulentes Familienleben und seine musikalische Karriere nachzeichnen. Dabei sollen auch sein chaotisches Privatleben, die Schönheitsoperationen und die Pädophilie-Vorwürfe nicht außer Acht gelassen werden, die seine letzten Jahre bis zu seinem Tod im Jahr 2009 mit 50 Jahren durch einen Herzstillstand infolge eines Beruhigungsmittel-Cocktails begleitet haben.

Filme, auf die man sich 2023 freuen kann

„Die ersten Filme meiner Karriere waren Musikvideos, und ich habe immer noch das Gefühl, dass die Kombination von Film und Musik ein wichtiger Teil von mir ist„, so Fuqua in einer Erklärung. „Für mich existiert kein Künstler mit der Kraft, dem Charisma und dem schieren musikalischen Genie von Michael Jackson. Seine Arbeit hat mich dazu gebracht, Musikvideos zu machen – der erste schwarze Künstler, der auf MTV in Dauerschleife lief. Seine Musik und seine Bilder sind Teil meiner Weltanschauung, und die Chance, seine Geschichte auf der Leinwand zusammen mit seiner Musik zu erzählen, war unwiderstehlich.“

Antoine’s Filme bieten persönliche Perspektiven von überlebensgroßen Charakteren, die das weltweite Publikum immer wieder in ihren Bann ziehen„, fügt King hinzu. „Ich bin zuversichtlich, dass Antoine einen außergewöhnlichen und fesselnden Film machen wird, der sowohl das Leben des King of Pop feiert als auch tiefe neue Einblicke in sein Leben gibt.

The Devils Light bietet nichts Neues um das Horrorgenre zu bereichern

Wir glauben, dass das Jonglieren mit Kettensägen weniger risikoreich für die Karriere sein dürfte. Die Suche nach einem Hauptdarsteller ist wahrscheinlich schon im Gange, während Fuqua The Equalizer 3 (erscheint am 1. September) fertigstellt und sich auf die Dreharbeiten für den neuen Film im Laufe dieses Jahres vorbereitet.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.