Assassin's Creed Serie für Netflix bestätigt

Assassin's Creed Serie für Netflix bestätigt

Nachdem jahrelang über das Projekt gesprochen wurde, hat Michael Fassbenders Assassin’s Creed-Film das Versprechen der Spiele nicht gehalten, selbst mit einem talentierten Filmemacher wie Justin Kurzel an Bord, das muss man fairerweise sagen.

Aber jetzt sieht es so aus, als würde Netflix in die Welt der antiken Attentäter eintauchen – wahrscheinlich aus großer Höhe, in einen mit Heu gefüllten Wagen, während ein Adler am Himmel kreischt.

Ja, die Bruderschaft kommt in einer kommenden Serie beim Streaming Service Netflix zurück auf den Bildschirm. Also bereitet den Animus vor, schärft eure Klingen am Handgelenk und macht euch bereit, vor den nicht enden wollenden Wellen verärgerter Wachen davonzulaufen.



Es ist nicht viel über die Serie bekannt – auch nicht, in welcher historischen Periode sie angesiedelt sein wird, aber Netflix hat bestätigt, dass es eine Live Action Umsetzung wird, und hat Jason Altman und Danielle Kreinik von Ubisoft als Executive Producers angekündigt.

„Seit mehr als 10 Jahren haben Millionen von Fans auf der ganzen Welt dazu beigetragen, die Marke Assassin’s Creed zu einer ikonischen Franchise zu formen. Wir sind begeistert, mit Netflix eine Assassin’s Creed-Serie zu schaffen, und wir freuen uns darauf, die nächste Saga im Assassin’s Creed-Universum zu entwickeln“.

Altman, der Leiter von Ubisoft Film and Television Los Angeles. „

Wenn man bedenkt, dass der Streaming-Dienst die Welt von The Witcher gut auf den TV gebracht hat, hoffen wir, dass er mit der Welt von Assassin’s Creed eine ähnliche Arbeit leisten kann. Denn wenn man bedenkt, dass der Aufbau uralte Killertruppen, Sci-Fi-Nonsens über das Zurückportieren in die Körper der alten Vorfahren und heimtückische Morde beinhaltet, wirkt Kurzel`s Film irgendwie wirklich todlangweilig.

Für Uneingeweihte: Es sind in den Spielen zum Glaubensbekenntnis des Attentäters Figuren aus der Gegenwart zu sehen, deren langjährige Verwandte Teil eines geheimen Attentatskommandos waren, die den Lauf der Geschichte lange geprägt haben – und deren Bewusstsein durch eine Maschine namens Animus in die Antike zurückversetzt wird, um Auftragsmorde zu verüben.

Während die Spieleserie in den Kreuzzügen begann und sich durch die Zeit über die Renaissance, den amerikanischen Revolutionskrieg und das viktorianische Großbritannien vorwärts bewegte, sind die neueren Spiele viel weiter zurück in die Geschichte gegangen.

Bis ins alte Ägypten, das antike Griechenland und – im kommenden Spiel Assassin’s Creed Valhalla – die Invasionen der Wikinger. Vielleicht werden sie in jeder Staffel die Zeiträume wechseln – und nach den üblichen Produktions-Ergebnissen von Netflix zu urteilen – haben sie das nötige Geld, um diese alten Welten angemessen zum Leben zu erwecken.

Abgesehen von dieser ersten Ankündigung befindet sich die Assassin’s Creed-Reihe noch im Anfangsstadium der Entwicklung. Erwarten wir daher also nicht, die Serie vor Ende 2021 oder eher im Jahr 2022 zu sehen.

q. Empire Online


©Ubisoft



Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.