Oscar Gewinner Barry Jenkins führt Regie bei "Mufasa - Der König der Löwen"

Oscar Gewinner Barry Jenkins führt Regie bei "Mufasa - Der König der Löwen"

Schon seit einiger Zeit ist bekannt, dass Barry Jenkins – der Oscar-prämierte Regisseur von Moonlight, If Beale Street Could Talk und The Underground Railroad – bei Disney an einem König der Löwen-Film arbeitet.

Und obwohl es in dieser Hinsicht eine Weile ziemlich still geworden ist, tauchte der Regisseur auf der D23 Expo von Disney auf, um ein wenig mehr von dem zu verraten, woran er gerade arbeitet. Besonders hervorzuheben ist, dass Jenkins‘ Film den Titel Mufasa: Der König der Löwen trägt.

Offizieller Trailer zu „Hocus Pocus 2“

Es handelt sich um eine Vorgeschichte des titelgebenden Löwen – und er kommt 2024 in die Kinos. „Dies ist eine Geschichte darüber, wie Mufasa zum König aufstieg. Er wurde als verwaistes Jungtier geboren, und in diesem Film können wir seine Reise in den Lebenskreislauf erkunden„, erklärte Jenkins auf der Bühne. Auch wenn es dem Filmemacher wie eine Richtungsänderung vorkommen mag, so ist es doch etwas Persönliches für ihn. „Mufasa ist der, der er ist, weil er sein Umfeld hat, und das habe ich in mir selbst gesehen„, sagte er.

Wie das Remake von Jon Favreau aus dem Jahr 2019 wird auch dieser Film in einem fotorealistischen Stil animiert sein. Im Saal wurde Material gezeigt, das einen ähnlichen Look und ein ähnliches Gefühl wie Favreaus Film vermittelte.

„Black Adam“ – Trailer zeigt die Justice Society of America

Wenn Jenkins auch nur einen Bruchteil von dem hinbekommt, was er bisher geschaffen hat, könnte uns ein unwahrscheinlicher Disney-Klassiker ins Haus stehen. Das ist dann wohl der Kreislauf des Lebens.

© The Walt Disney Company
Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.