Black Panther 2 | Drehstart im Juli 2021

Black Panther 2 | Drehstart im Juli 2021

Marvel Studio’s arbeiten an der Black Panther-Fortsetzung, die ab Juli 2021 verfilmt wird und haben Gespräche mit dem potenziellem Antagonisten aufgenommen.

In diesem Jahr wurde die Welt durch den plötzlichen Verlust von Chadwick Boseman erschüttert und viele fragten sich, wie die Marvel Studios mit dem mit Spannung erwarteten Black Panther 2 weitermachen würden.

Jetzt, fast vier Monate nach seinem Tod, scheinen sie ihren Weg gefunden zu haben, da sie laut The Hollywood Reporter den Drehbeginn für Juli 2021 ins Auge fassen.


Black Panther 2 geht vor die Kamera in 2021
©Marvel Studios

In diesem Jahr gab es nicht nur den Verlust von Boseman, sondern es war auch das erste Jahr, in dem die Marvel Studios seit dem Startschuss für das Marvel Cinematic Universe im Jahr 2008 keinen einzigen Film herausbrachten.

Und weitere Quellen berichten, dass das Studio darauf drängt, die Produktion des vorläufig mit “Black Panther 2” betitelten Films im Juli in Atlanta für mindestens sechs Monate zu beginnen.

Darüber hinaus soll Narcos: Mexiko-Star Tenoch Huerta in Gesprächen sein, um mit den zurückkehrenden Schauspielern Letitia Wright, Lupita Nyong’o, Winston Duke und Angela Bassett als Gegenspieler aufzutreten.


Chadwick Boseman ist unvergessen als Black Panther
©Marvel Studios

Es wird kein digitales Double für Chadwick Boseman geben

Dabei hört man wiederum aus anderen Quellen, dass Wrights geliebte Shuri möglicherweise eine zentralere Rolle in der Fortsetzung übernehmen wird.

Seit dem Verlust von Chadwick Boseman, gibt es wenig bis gar kein Wort darüber, wie das Studio und der Autor/Regisseur Ryan Coogler mit seiner Abwesenheit für die Geschichte umgehen würden, obwohl die geschäftsführende Vizepräsidentin der Marvel Studios, Victoria Alonso, sofort erklärt hat, dass sie kein digitales Double für den verstorbenen Star einsetzen würden.

Marvel’s Black Panther folgt T’Challa (Boseman), der nach dem Tod seines Vaters, des Königs von Wakanda, in die isolierte, technologisch fortgeschrittene afrikanische Nation zurückkehrt, um den Thron zu besteigen und seinen rechtmäßigen Platz als König einzunehmen.


Shuri könnte in der Fortsetzung zu Black Panther in den Vordergrund rücken.
Shuri könnte in der Fortsetzung zu Black Panther in den Vordergrund rücken.
©Marvel Studios

Doch als ein mächtiger alter Feind wieder auftaucht, wird T’Challa als König – und als Black Panther – auf die Probe gestellt, als er in einen gewaltigen Konflikt hineingezogen wird, der das Schicksal Wakandas und der ganzen Welt in Gefahr bringt.

Angesichts von Verrat und Gefahr muss der junge König seine Verbündeten um sich scharen und das volle Machtpotenzial des Black Panther freisetzen, um seine Feinde zu besiegen und die Sicherheit seines Volkes und deren Lebensweise zu gewährleisten.


Black Panther Trailer

©Marvel Studios

Black Panther ist der erste Superhelden Film, der als “Bester Film” nominiert wurde

Im ersten Film spielen der verstorbene Chadwick Boseman, Michael B. Jordan, die Oscar-Preisträger Lupita Nyong’o und Forest Whitaker, Danai Gurira, die Oscar-Nominierten Daniel Kaluuya und Angela Bassett. Außerdem sind Martin Freeman, Letitia Wright, Winston Duke und Andy Serkis vertreten.

Der Film basiert auf den Marvel Comics von Stan Lee und Jack Kirby und wurde von Ryan Coogler inszeniert, der das Drehbuch gemeinsam mit Joe Robert Cole geschrieben hat. Kevin Feige und David J. Grant waren die Produzenten, und Louis D’Esposito, Victoria Alonso, Jeffrey Chernov, Nate Moore und Stan Lee waren die ausführenden Produzenten.

Der von Marvel Studios produzierte und von Walt Disney Studios Motion Pictures vertriebene Film ist derzeit bei Disney+ erhältlich.

Black Panther erhielt bei den 91. Academy Awards sieben Nominierungen, darunter für den besten Film, mit den Auszeichnungen für das beste Kostümdesign, die beste Originalmusik und das beste Produktionsdesign.


Black Panther
©Marvel Studios

Black Panther ist der erste Superheldenfilm, der für den Besten Film nominiert wurde, und der erste MCU-Film, der einen Academy Award gewann.

Außerdem erhielt er unter anderem drei Nominierungen bei den 76. Golden Globe Awards, zwei Preise bei den 25. Screen Actors Guild Awards und drei Auszeichnungen bei den 24. Critics’ Choice Awards aus 12 Nominierungen. Die Veröffentlichung von Black Panther 2 ist derzeit für den 6. Mai 2022 geplant.

q. Comingsoon.net, The Hollywood Reporter


Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.