Boston Strangler: Mit Keira Knightley in der Hauptrolle, als Journalistin auf der Suche nach dem Serienkiller

Boston Strangler: Mit Keira Knightley in der Hauptrolle, als Journalistin auf der Suche nach dem Serienkiller

Wahre Verbrechensgeschichten dienten als Vorlage für eine Reihe fesselnder Filme, darunter Zodiac und Hundstage. Nun kommt „Boston Strangler“, in dem Keira Knightley und Carrie Coon als Journalistinnen auf der Suche nach dem titelgebenden Mörder sind und versuchen, ihm das Handwerk zu legen.

Die Handlung folgt Loretta McLaughlin (Knightley), einer Reporterin der Zeitung Record-American, die als erste Journalistin eine Verbindung zu den Morden des Boston Strangler herstellt. Als der mysteriöse Mörder immer mehr Opfer fordert, versucht Loretta, ihre Ermittlungen an der Seite ihrer Kollegin und Vertrauten Jean Cole (Coon) fortzusetzen, doch das Duo sieht sich durch den grassierenden Sexismus der damaligen Zeit behindert.

Guillermo del Toros Pinocchio ist eine aufrichtige, gefühlvolle Erkundung dessen, was es bedeutet, ein Mensch zu sein

Nichtsdestotrotz gehen McLaughlin und Cole der Geschichte mutig und unter großem persönlichem Risiko nach und setzen ihr eigenes Leben aufs Spiel, um die Wahrheit herauszufinden…

Autor und Regisseur von Crown Heights, Matt Ruskin, der sich mit Dokumentarfilmen und wahren Verbrechen auskennt und in Boston aufgewachsen ist, war bereits an der Geschichte interessiert

Da ich in Boston aufgewachsen bin, hatte ich schon immer in einem sehr abstrakten Sinne vom Strangler gehört, aber ich wusste nicht wirklich etwas über die Details des Falles, und vor ein paar Jahren begann ich, darüber zu lesen und entdeckte eine wirklich faszinierende, vielschichtige Serienmördergeschichte„, sagt er. „Ich mochte schon immer Journalismus Geschichten, und bei meinen Recherchen zu diesem Fall stieß ich auf diese beiden Reporter, angefangen bei Loretta McLaughlin, der ersten Journalistin, die eine Verbindung zwischen den Morden herstellte, und in ihrer Berichterstattung gab sie dem Boston Strangler tatsächlich seinen Namen. Das war für sie eine wirklich bedeutende Geschichte in ihrer Karriere der frühen 1960er Jahre. Sie war eine sehr ehrgeizige Reporterin in einer von Männern dominierten Branche, und dies war ein echter Wendepunkt für sie.“

Aftersun ist eine gekonnt inszenierte, einfühlsame und ehrliche Charakterstudie

Bei der Recherche über die journalistische Seite der Strangler-Geschichte stieß er auf eine persönliche Verbindung. „Als ich über Loretta und ihre Partnerin Jean Cole, die andere Reporterin, mit der sie zusammenarbeitete, las, entdeckte ich, dass die Enkelin von Jean Cole eine alte Freundin von mir ist“, erzählt Ruskin. „Ich rief sie an und fragte: ‚Ist Jean Cole deine Großmutter?‘ Sie bejahte und sagte, dass sie sie verehrt habe, und so stellte sie mich sowohl Lorettas als auch Jeans Familien vor, die mich mit offenen Armen aufnahmen, mir Zugang zu alten Fotos und Zeitungsausschnitten gewährten und mich wirklich an ihrer Geschichte teilhaben ließen. Von diesem Zeitpunkt an war ich wirklich süchtig und wollte ihre ganze Geschichte erzählen.“

Es gab einige Herausforderungen zu bewältigen

Nachdem Knightley und Coon als ideale Hauptdarsteller an Bord waren, verstärkte Ruskin die Besetzung mit Alessandro Nivola, David Dastmalchian, Morgan Spector, Bill Camp und Chris Cooper. Doch selbst mit einer hochkarätigen Besetzung gab es durchaus gewisse praktische Herausforderungen, um das Boston der 1960er Jahre zum Leben zu erwecken.

Ein großer Teil des alten Boston existiert nicht mehr„, erklärt er. „Es gibt sicherlich alte Stadtteile mit alten Gebäuden, aber es ist heutzutage sehr schwierig, einen historischen Film zu drehen, besonders in Boston, wo sich so viel verändert hat. Es gibt immer irgendein Element, das nicht in die Zeit passt. Wir haben im Winter gedreht, und einige dieser Autos lassen sich mitten im Januar einfach nicht starten! Aber wir hatten eine wunderbare Crew und ich bin stolz darauf, dass wir den Film in Boston drehen konnten, ganz in der Nähe vieler echter Schauplätze, das war eine unglaubliche Gelegenheit, diese Zeit wieder aufleben zu lassen.

Boston Strangler wird am 17. März auf Hulu in den USA und auf Disney+ in Europa ausgestrahlt.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.