"CYRANO": Talent-Feature und neue Featurettes

"CYRANO": Talent-Feature und neue Featurettes

Regie: Joe Wright | Drehbuch: Erica Schmidt | Musik: Bryce Dessner & Aaron Dessner

Besetzung: Peter Dinklage, Haley Bennett, Ben Mendelsohn, Kelvin Harrison Jr., Bashir Salahuddin

Basierend auf: „Cyrano de Bergerac“ von Edmond Rostand sowie dem Bühnenmusical von Erica Schmidt

Liedtexte: Matt Berninger & Carin Besser | Produzent*innen: Tim Bevan, Eric Fellner, Guy Heeley

Bundesweiter Kinostart: 03. März 2022


Ab dem 3. März 2022 führt uns Regisseur Joe Wright mit der romantisch-dramatischen Musical-Adaption CYRANO ins Frankreich des 17. Jahrhunderts. Gleich zwei neue Featurettes geben Einblicke in die emotionale Verfilmung einer der berühmtesten Dreiecksbeziehungen aller Zeiten.

In der Featurette „A Razor Wit“ erfahren wir mehr über die magischen Momente des Drehs und die tiefgründige Atmosphäre des Films.

Featurette „A Razor Wit“ 

Einen Blick auf die Hauptfigur des brillanten Cyranogibt es in„A Man of Many Skills“, der von Peter Dinklage meisterhaft authentisch verkörpert wird.

Featurette „A Man of Many Skills“

In nachfolgendem Talent-Feature könnt ihr zudem den Filmemacher und die Besetzung des Films näher kennenlernen.

Von der Theaterbühne auf die Kinoleinwand: Die Menschen vor und hinter der Kamera von CYRANO

JOE WRIGHT (Regisseur)

Seit mittlerweile zwei Jahrzehnten gehört Joe Wright nun zu den renommiertesten Regisseuren der Filmbranche. Seine Karriere begann er im Fernsehen, wo er schon mit der BBC-Miniserie Charles II: The Power & The Passion (2003) seinen ersten BAFTA-Award gewinnen konnte.

Den Beginn von Wrights steiler Karriere läutete schließlich die Jane Austen-Verfilmung Stolz und Vorurteil (2005) mit Keira Knightley ein, die ein weltweiter Erfolg wurde. Es folgten vielfach nominierte und ausgezeichnete Filme wie Abbitte (2007), Wer ist Hanna? (2011), Anna Karenina (2012) und Die Dunkelste Stunde (2017). Inmitten der andauernden Pandemie entschied sich Wright zur Produktion von CYRANO – aus der Überzeugung, dass gerade zu diesen Zeiten das Leben und die Liebe gefeiert werden sollten.

Auch interessant: Drama „Blue Bayou“ mit Alicia Vikander

Doch auch seine persönliche Leidenschaft war ausschlaggebend für das Projekt: „Die Musik war schon immer ein wichtiger Teil meines Lebens und meiner Kunst – jetzt würde ich ihr freien Lauf lassen“, sagt der preisgekrönte Regisseur. Für die Verfilmung der epischen Liebesgeschichte CYRANO hatte Wright bereits früh eine klare Vision von der Umsetzung: die Drehorte auf Sizilien, die modern-klassischen Kostüme, die dynamischen Kamerabewegungen.

Zentral für ihn war jedoch – gerade in diesen Zeiten von sozialer Isolation – der in all seinen Filmen thematisierte Drang nach menschlicher Verbindung. „Ich hoffe, dass der Zuschauer durch diesen Film meine Liebe empfängt, und ich habe versucht, einen Film zu machen, der frei von Zynismus oder Ironie ist. CYRANO ist ein Liebesbrief an die Liebe”,erklärt Wright.

PETER DINKLAGE (Cyrano)

Spätestens mit seiner Hauptrolle in Tom McCarthys Station Agent (2003) hat sich Peter Dinklage als anerkannter Schauspieler etabliert.

Dinklages allen voran denkwürdigste Darbietung dürfte seine Verkörperung von Tyrion Lannister im weltweiten Phänomen Game of Thrones sein. Der Film- und Theaterschauspieler war von der Premiere in 2011 bis zum Finale 2019 essenzieller Teil der epischen Fernsehserie und wurde dafür unter anderem mit vier Emmy® Awards und einem Screen Actors Guild Award ausgezeichnet.

Dinklage überzeugte darüber hinaus durch bedeutende Performances in Filmen wie X-Men: Zukunft ist Vergangenheit (2014), Three Billboards Outside Ebbing, Missouri (2017), I Think We’re Alone Now (2018) und I Care a Lot (2020). Mit seiner eigenen Produktionsfirma Estuary Films hat Dinklage Mein Dinner mit Hervé (2018) ausführend produziert, wobei er gleichzeitig auch die Hauptrolle übernahm. 

Auch interessant: „In the Hights“ – Musical Film Kritik

Auf der Theaterbühne verkörperte der Weltstar die Titelrollen in den Stücken Richard III.Onkel Vanya und nicht zuletzt Cyrano, welches von der Theaterregisseurin und Dinklages Ehefrau Erica Schmidt inszeniert wurde und die zudem als Drehbuchautorin an der Verfilmung beteiligt ist. Dinklage sagt über die Figur des Cyrano: „Er ist ein intelligenter, charismatischer, witziger Mann, die Männer sind eifersüchtig auf ihn und die Frauen beten ihn an. Die schauspielerische Herausforderung ist für ihn, dass „[d]erjenige, der ein Problem mit Cyrano hat, [] er selbst [ist], und das ist der Kern des Stücks.“ 

Als erfahrene Hollywood-Größe hat sich Dinklage dieser neuen Aufgabe angenommen und wurde u.a. bei den Golden Globes® als „Bester Darsteller (Musical/Komödie)” nominiert und von der Detroit Film Critics Society als solcher ausgezeichnet.

HALEY BENNETT (Roxanne)

Nach ihrem eindrücklichen Spielfilmdebüt in Mitten ins Herz – Ein Song für dich (2007) avancierte Haley Bennett zu einer der vielfältigsten Schauspielerinnen der Filmindustrie.

Für ihre Darbietung in Carlo Mirabella Davis‘ Swallow (2019), den Bennett auch ausführend produziert hat, wurde sie als „Beste Schauspielerin“ beim Tribeca Film Festival ausgezeichnet. Zuvor spielte sie Rollen in Hollywood-Hits wie Girl on the Train (2016), The Equalizer (2014) und Die Glorreichen Sieben (2016).

Bennett war bereits in Erica Schmidts Bühnenstück als Roxanne das Gegenüber von Peter Dinklages Cyrano, was zugleich ihr Theaterdebüt darstellte. Auch wenn sie schon Gesangserfahrung auf Bühnen und in Filmszenen gesammelt hatte, nahm Bennett für den Film zusätzliches Training bei der Weltklasse-Gesangslehrerin Mary Hammond.

Auch interessant: „Dear Evan Hanson“ – Musical Film Kritik

Obwohl Roxanne „in Armut lebt […], hat sie Ausdruck und Kreativität. Sie will eine Autorin sein, nicht nur im Schreiben, sondern auch in ihrem Leben“, beschreibt Bennett ihre Figur. Roxanne sollte kein „eindimensionales romantisches Ideal“ sein.

Mit Hinblick auf ihre Verbindung mit dem titelgebenden Charakter erzählt sie, dass „Roxanne eine Persönlichkeit hat, die sich von anderen unterscheidet und einen interessanten Kontrapunkt zu Petes Cyrano bildet. Es sind zwei Charaktere, die beide nach Herausforderungen suchen, die gegen den Strom schwimmen und gegen das Establishment sind. Man möchte also, dass die beiden zusammenkommen und sich lieben.“

KELVIN HARRISON JR. (Christian)

Kelvin Harrison Jr. ist in New Orleans geboren und aufgewachsen und wurde bereits früh von der großen Kraft der Musik beeinflusst.

Er kommt aus einer Familie von Musikern, die ihn schon im Kindheitsalter animiert haben, Klavier und Trompete spielen zu lernen. Nach seinem Jazz-Studium verfolgte er seine Leidenschaft für Schauspielerei in lokalen Theatern und Musicals, bevor er schließlich ein Filmstudium an der University of New Orleans aufnahm. In seiner folgenden Karriere als Schauspieler bekam er entscheidende Rollen wie in dem vierfach Oscar®-nominierten Mudbound (2017).

Beim Sundance Film Festival war er 2018 zudem mit gleich drei Filmen vertreten: Monster! Monster?Assassination Nation sowie Monsters and Men. Zuletzt wurde er für Aaron Sorkins The Trial of the Chicago 7 (2020) durch einen Ensemble-Preis mit dem Screen Actors Guild Award ausgezeichnet.

Auch interessant: West Side Story – Musical Film Kritik

Für Harrison ist CYRANO viel mehr als ein Historienfilm, denn der Film erkunde große Fragen von menschlichen Ängsten und der wahren Liebe. Der Schauspieler war die erste Wahl für die Rolle von Christian. Doch bevor er sie annahm, musste er bei Joe Wright noch Überzeugungsarbeit leisten, unter anderem „dass Christian nicht mehr als ‚unwissend, dumm‘ bezeichnet wird.“

Cyrano-Darsteller Dinklage meint,  Harrison habe sogar „die schwierigste Rolle, […]. Viele Leute missverstehen Christian auf dem Papier. Aber er ist die Figur, die den Dingen auf den Grund geht.“

BEN MENDELSOHN (De Guiche)

Ben Mendelsohn kann auf eine lange Karriere als gefeierter Schauspieler zurückblicken. Mit CYRANO setzt der australische Schauspieler nach Die Dunkelste Stunde (2017) seine Zusammenarbeit mit dem Regisseur Joe Wright fort.

Seine Performance in der Serie Bloodline brachte ihm zuvor Golden Globe® und Critics Choice Award Nominierungen sowie die Auszeichnung mit einem Emmy® Award ein. Zu seinen Spielfilmen zählen unter anderem preisgekrönte Darbietungen in Königreich des Verbrechens (2010) und Mauern der Gewalt (2013), sowie Rollen in The Dark Knight Rises (2012), The Place Beyond the Pines (2013), Rogue One: A Star Wars Story (2016), Ready Player One (2018) und vielen mehr.

In CYRANO verkörpert Mendelsohn den reichen und arroganten Herzog De Guiche, der mit seiner von Stanley Kubricks Barry Lyndon (1975) inspirierten Perücke und Kostümierung sinnbildlich für die damalige aristokratische Gesellschaft steht. Er hat ein Auge auf Roxanne geworfen und wird damit zu Cyranos unmittelbaren Konkurrenten. Doch Roxanne sehnt sich nach wahrer Liebe und einer selbstbestimmten Zukunft – was sie in ihrem mächtigen Verehrer De Guiche nicht sieht.

Mendelsohns Filmpartner Bashir Salahuddin, der den Hauptmann Le Bret spielt, zeigt sich beeindruckt von der Interpretation der Figur: „In anderen Versionen ist die Figur eher feige und weinerlich“, reflektiert er. „[Mendelsohn] verleiht dieser Figur Komplexität. Er gibt eine lebendige, beunruhigende Vorstellung, sodass man die Figur nicht einfach in die Kategorie ‚Bösewicht‘ einordnen kann.“

Die Musical-Adaption CYRANO mit dieser erstklassigen Crew und Besetzung kommt am 3. März 2022 in die deutschen Kinos

Frankreich, Ende des 17. Jahrhunderts: Der Offizier Cyrano de Bergerac (Peter Dinklage) ist nicht nur seiner Zeit voraus, er ist auch begabt − mit der Schreibfeder ebenso wie mit dem Degen. Doch aufgrund seiner äußeren Erscheinung ist er überzeugt, dass seine enge Freundin, die schöne Roxanne (Haley Bennett), seine Liebe niemals erwidern wird, und bringt es nicht übers Herz, ihr seine Gefühle zu gestehen.

Eines Tages vertraut sie ihm an, dass sie sich in den gutaussehenden Kadetten Christian (Kelvin Harrison Jr.) verliebt hat. Fortan hilft Cyrano ihm, Roxanne zu umwerben, indem er in Christians Namen Briefe an sie schreibt – und so seinen eigenen Emotionen Ausdruck verleiht.

Mit dem kunstvollen Musical CYRANO kehrt der preisgekrönte Regisseur Joe Wright (Stolz & Vorurteil, Abbitte, Anna Karenina) zu seinen Wurzeln zurück und inszeniert die so elegante wie opulente Verfilmung einer der größten Liebesgeschichten der Weltliteratur.

Alles wissenswerte zu den diesjährigen OSCAR NOMINIERUNGEN

Auf der filmischen Bühne steht dabei eine hochkarätige Besetzung mit dem Golden-Globe- und Emmy-prämierten Kultstar Peter Dinklage (Game of Thrones, Three Billboards Outside Ebbing, Missouri), Ausnahmetalent Haley Bennett (The Devil All The Time), dem Golden-Globe-nominierten Ben Mendelsohn (Robin Hood, Die dunkelste Stunde), dem BAFTA-nominierten Kelvin Harrison Jr. (L.A. Love Songs – Der Sound meines Lebens) sowie dem Emmy-nominierten Bashir Salahuddin (Marriage Story).

Autorin Erica Schmidt verfasste das Drehbuch für CYRANO nach dem klassischen Versdrama von Edmond Rostand auf Basis ihres eigenen Theaterstücks, in dem sowohl Peter Dinklage als auch Haley Bennett bereits die Hauptrollen gespielt haben. Für die Produktion von CYRANO zeichnen mit dem Duo Tim Bevan & Eric Fellner (Les Misérables, Tatsächlich … Liebe) zwei der weltweit erfolgreichsten britischen Filmemacher verantwortlich.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.