Der epische zweite Trailer zu "Dune" bringt das Haus Atreides und den Krieg auf den Planeten Arrakis

Der epische zweite Trailer zu "Dune" bringt das Haus Atreides und den Krieg auf den Planeten Arrakis

Alle Arten von großen Filmen haben sich während der Pandemie verzögert – aber für diejenigen mit einer Neigung zu massiven Sci-Fi-Geschichten, ist Dune derjenige, der sich als am schmerzhaftesten erwiesen hat. Frank Herberts dicker Wälzer wird von Denis Villeneuve, dem Regisseur von Arrival und Blade Runner 2049, für die Leinwand adaptiert.

Er strebt eine viel originalgetreuere Adaption an als David Lynchs Versuch aus den 80er Jahren (den Lynch selbst nicht mag), mit all dem explosiven Schnickschnack der heutigen Blockbuster-Möglichkeiten und einer entsprechend großen Besetzung.

Wenn alles nach Plan läuft (und lieber Gott, bitte lass alles nach Plan laufen), wird der Film endlich diesen Oktober in die Kinos kommen, und jetzt ist ein dreiminütiger zweiter Trailer erschienen.

Seid gewarnt: Es sieht unglaublich aus:

© Warner Bros.

Viele Fans wünschen sich auch die Umsetzung der zweiten Buchhälfte

Verflixt. Das sieht doch nach was aus, oder? In der Adaption der Hälfte der Dune-Geschichte (ich drücke die Daumen, dass der Film gut genug läuft, damit Villeneuve auch die zweite Hälfte machen kann) wird die galaktische Dynastie des Hauses Atreides auf den Planeten Arrakis verfrachtet, eine riesige Wüstenlandschaft, wo das wertvolle ” Spice” abgebaut wird.

Doch es gibt Mächte, die sich gegen die Familie verschworen haben, Sohn Paul (Timothée Chalamet) hat Visionen von dem Fremen-Mädchen Chani (Zendaya), die auf Arrakis geboren wurde, und es droht ein Krieg. Oh, und irrsinnig große Sandwürmer drohen, alle zu verschlingen.

Timothee Chalamet
© Warner Bros. Entertainment

Mit “Arrival” und der “Blade Runner”-Fortsetzung hat Villeneuve bewiesen, dass er ein begnadeter Science-Fiction-Regisseur ist – und dies scheint sein bisher größtes Unterfangen zu sein, bei dem er mit einem bekannt komplexen Roman, einem dem Mainstream-Publikum weitgehend unbekannten Universum und einem riesigen Budget hantiert.

Doch es sieht so aus, als könnte es etwas ganz Besonderes werden – und rühmt sich einer unglaublichen Besetzung, zu der auch Oscar Isaac, Rebecca Ferguson, Josh Brolin, Stellan Skarsgård, Dave Bautista, Jason Momoa, Javier Bardem, Charlotte Rampling und viele mehr gehören.

Dune wird voraussichtlich am 22. Oktober in Kinos kommen – am selben Tag, an dem er in den USA in die Kinos und auf HBO Max startet.

Wir sehen uns an der Spitze der Warteschlange.


Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.