Die fantastischen Charaktere von "MIA AND ME - DAS GEHEIMNIS VON CENTOPIA"

Die fantastischen Charaktere von "MIA AND ME - DAS GEHEIMNIS VON CENTOPIA"

Regie: Adam Gunn | Darsteller*innen: Margot Nuccetelli, Dave Willetts | Deutsche Stimmen: Rick Kavanian, Mike Singer, Gedeon Burkhard | Drehbuch: Gerhard Hahn, Tess Meyer

Die magische Fantasiewelt Centopia wird im neuen Realfilm- und Animationsabenteuer MIA AND ME – DAS GEHEIMNIS VON CENTOPIA (ab 26. Mai 2022 im Kino) von mehr fantastischen Charakteren bevölkert als je zuvor. Neben beliebten Figuren aus der erfolgreichen TV-Serie „Mia and me“, gibt es im ersten Kinofilm ganz neue Gesichter zu sehen – und ein paar neue Stimmen zu hören.

In unserem Feature erfahrt ihr mehr zu den bekannten und den neuen Charakteren aus Centopia.

Mia

In unserer Welt ist Mia ein ganz normales Mädchen (seit Staffel 3 der Serie und im Kinofilm gespielt von Margot Nuccetelli). Sie lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Opa und geht ihrer Tierliebe nach, indem sie in einer Tierarztpraxis aushilft.

In Centopia aber, wo sie durch ein magisches Armband und ein mysteriöses Buch hinreist, verwandelt sich Mia in eine fliegende Elfe. Hier kann sie als einzige Elfe mit Einhörnern sprechen und erlebt mit ihren – zwei- und vierbeinigen; geflügelten und flügellosen – Freunden fantastische Abenteuer rund um den Hof von König Raynor und Königin Mayla.

Yuko & Prinz Mo

Die toughe Elfenkriegerin Yuko und Prinz Mo, der Sohn von König Raynor und Königin Mayla, sind die besten Einhornwächter des Königreichs.

Und sie sind Mias besten Elfenfreunde. So wagemutig und draufgängerisch wie Yuko ist, so einfühlsam und verantwortungsvoll ist Prinz Mo.

Vielleicht machen genau diese Unterschiede die beiden und Mia zu einem so wunderbaren Team, das sich gegenseitig schon aus der ein oder anderen Patsche geholfen hat.

Neue Featurette und Dinotracker zu Jurassic World: Ein neues Zeitalter (3D)

Iko

Als Neuling in der königlichen Garde und als neuer Freund von Mia muss sich Iko (gesprochen von Mike Singer) erst noch beweisen.

Dabei tritt er mit seinen Elfenfüßen in ziemlich große Fußstapfen, denn sein Vater, Nino, ist der Anführer der königlichen Garde.

Übereifrig stellt sich Iko daher der Gefahr, von der die Lotusinsel bedroht ist. Von Mia kann Iko noch so einiges lernen, wird aber sehr schnell zu einem wertvollen neuen Gefährten an ihrer Seite.

Onchao & Phuddle

So unterschiedlich wie Yuko und Prinz Mo sind auch Onchao und Phuddle. Dabei sind sie beide auf ihre Weise etwas sehr Besonderes. Onchao ist mit seinen Flügeln und dem magischen goldenen Horn auf der Stirn anders als die Einhörner in Centopia.

Für Mia ist Onchao Reittier, Freund und starker Kampfgefährte. Der Pan Phuddle ist auch besonders … nämlich ganz besonders unmusikalisch, weswegen er von den anderen Panen verstoßen wurde. Dafür zeichnet er sich durch seinen Erfindungsgeist aus.

Auch wenn seine Erfindungen meist nicht ganz so funktionieren, wie Phuddle es geplant hat, ist er immer wieder eine große Hilfe für Mia.

Stormy

In MIA AND ME – DAS GEHEIMNIS VON CENTOPIA betritt ein weiteres ganz besonderes Einhorn die Bühne. Und was für einen Auftritt er hinlegt!

Das mächtige Sturmeinhorn Stormy (gesprochen von Rick Kavanian) kann mit den Elfen sprechen und war einst ein echter Star in Centopia.

Doch lange Zeit lebte er zurückgezogen auf einem von Sturmwolken umgebenen, schwimmenden Atoll.

Der Grund dafür ist ein ganz anderer, als es Stormys schillernde Persönlichkeit vermuten lässt. Bevor er Mia helfen kann, muss Stormy daher erst selbst seine Ängste überwinden.

Julian Fellowes-Feature zu Downton Abbey II: Eine Neue Ära

Der krötenartige Fiesling Toxor (gesprochen von Gedeon Burkhard) war lange Zeit in ein Höhlenverlies verbannt.

Dabei brütete er nicht nur einen düsteren Plan aus, sondern hat auch die nötige dunkle Magie entwickelt, um den Plan umzusetzen. Das schöne Centopia will er in eine Sumpfwelt voller Gift verwandeln und die Elfen sollen zu seinen flügel- und willenlosen Sklaven werden.

Dabei ist Toxor gar nicht so selbstsicher, wie er es mit seinen großen Reden immer vorgibt. Tief in Toxor steckt nämlich eine unsichere, verängstigte Kröte, die sich nach Freundschaft sehnt.

Über MIA AND ME – DAS GEHEIMNIS VON CENTOPIA

Als Mia mit ihrem Großvater in das alte Familiensommerhaus zurückkehrt, leuchtet plötzlich der Stein in ihrem magischen Armreif auf – ein Hilferuf aus Centopia! Durch ein funkelndes Portal wird sie in die phantastische Einhornwelt von Centopia hineingezogen. Dort lernt sie das Einhorn Stormy (RICK KAVANIAN) und Iko (MIKE SINGER), einen Elfen von der Lotusinsel, kennen, der dringend ihre Hilfe braucht.

Toxor (GEDEON BURKHARD), ein monströser, krötenhafter Bösewicht, will die Insel mit dunkler Magie erobern. Mia und ihre Freunde müssen sich zusammenschließen und drei antike, magische Kraftsteine vereinen, um Toxor zu besiegen. Ihre Suche nach den Steinen wird zu einem lustigen und aufregenden Roadtrip, sie fliegen über tückische Meere, erklimmen Berge auf mysteriösen, schwimmenden Atollen und flitzen auf Regenbogenautobahnen dahin. Als sie schließlich auf der Lotusinsel ankommen, begreift Mia, dass die Steine zu vereinen für sie bedeutet, vielleicht nie mehr nach Hause zurückkehren zu können.

Fun Feature: Der ultimative Fitness-Guide Mach dich fit für AMBULANCE!

Sie muss eine schwierige Entscheidung zwischen ihrem Leben in der menschlichen Welt und dem Schicksal Centopias treffen. Dabei lernt sie, was es wirklich bedeutet, eine Heldin zu sein. Denn wahre Stärke liegt nicht in der Macht, einen Feind zu besiegen, sondern im Mut, diesen Feind in der Not als Freund zu behandeln. Mia erkennt, dass die Dunkelheit niemals siegen wird, solange es Freundschaft und Hoffnung gibt.

„Mia and me“-Fans aufgepasst: Die beliebte Heldin aus der erfolgreichen TV-Serie schafft nun endlich den Sprung auf die große Leinwand. Constantin Film bringt MIA AND ME – DAS GEHEIMNIS VON CENTOPIA am 26. Mai in die deutschen Kinos.

Der Film ist – genau wie die Serie – eine Kombination aus Realfilm und CGI-Animation und führt Mia auf eine abenteuerliche Reise zu den entlegensten Inseln von Centopia.

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ – Neue Featurette

Begleitet wird sie dabei von zwei guten Freunden, die in der deutschen Fassung prominent besetzt sind: Rick Kavanian leiht Einhorn Stormy seine prägnante Stimme und Mike Singer ist als Elfe Iko zu hören. Gemeinsam nehmen sie es dort mit dem mächtigen Gegner Toxor auf, gesprochen von Gedeon Burkhard.

Synchro-Clip mit Rick Kavanian, Gedeon Burkhard und Mike Singer 

© Constantin Film

„Mia and me“ ist eine überaus erfolgreiche Marke im Bereich Family Entertainment und läuft als TV-Serie seit beinahe 10 Jahren im ZDF und bei KiKA. Der dazugehörige YouTube Channel hat rund 300 Millionen Views und das Fan-Magazin rangiert unter den Top 4 der Mädchen-Titel. Insgesamt wurden bereits über 1,6 Millionen Audio- und Video-Produkte und 1,8 Millionen Bücher der Reihe verkauft.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.