Disney verschiebt "Indiana Jones 5" auf 2023 und gibt Marvel Termine bekannt

Disney verschiebt "Indiana Jones 5" auf 2023 und gibt Marvel Termine bekannt

Habt ihr diese Erschütterung gespürt? Das ist eines der größten Studios der Welt, das sich verrenkt, ausstreckt und sich neu aufstellt und damit große Wellen in den kommenden Filmstart-Kalender schlägt. 

Nach 18 Monaten, in denen die Termine aufgrund von Covid fast ständig verschoben wurden, ist es in letzter Zeit etwas ruhiger geworden, denn Filme wie Shang-Chi, Keine Zeit zu Sterben und Dune kamen tatsächlich auf die Leinwand. Doch jetzt hat Disney eine Reihe von Änderungen für den kommenden Kinoprogramm Plan bekannt gegeben, durch die mehrere Filme nach hinten verschoben werden. Angefangen mit Indiana Jones 5, der nun ein ganzes Jahr später als ursprünglich erwartet anläuft.

Harrison Fords nächster (letzter?) Indy-Film sollte eigentlich im Juli nächsten Jahres in die Kinos kommen, wurde nun aber auf den 30. Juni 2023 verschoben. Also ein ganzes zusätzliches Jahr mehr Zeit, um die Defizite von Königreich der Kristallschädel wettzumachen. Auch wenn die Marvel-Verschiebungen weniger dramatisch sind, haben alle vier Filme, die im Jahr 2022 erscheinen sollen, neue Termine bekommen.  

Für Fans der Reihe: Alle Indiana Jones Film als 4k Collection

Doctor Strange In The Multiverse Of Madness wurde von März auf den 6. Mai verschoben – dazu aktuell die Meldung, dass etliche Reshoots angesetzt wurden, um die neuen Figuren vernünftig und logisch in das komplexe Geschehen einzubinden.  Thor: Love And Thunder wurde von Juni auf den 7. August, Black Panther: Wakanda Forever wurde von Juli auf den 11. November verschoben. The Marvels (früher bekannt als Captain Marvel 2) wurde von November 2022 auf den 17. Februar 2023 verlegt. Das wiederum verschiebt Ant-Man And The Wasp: Quantumania auf den 28. Juli 2023.

Marvel streicht auch eine paar Termine

Bemerkenswert ist, dass Marvel auch ein paar Termine gestrichen hat. Auch wenn die nächsten Marvel-Filme nach Quantumania noch weitgehend unbekannt sind, wurden mit den heutigen Neuigkeiten auch zwei „Untitled Marvel“-Projekte komplett aus dem Terminplan gestrichen, die bisher den 28. Juli 2023 und den 6. Oktober 2023 belegten. 
Ein „Untitled Marvel“-Projekt wurde um eine Woche nach vorne verschoben, vom 10. November 2023 auf den 3. November. Theoretisch klingt das gut. 

Schließlich wurde auch ein „Untitled Disney Live Action“-Film, der zuvor für den 14. Juli 2023 vorgesehen war, aus dem Zeitplan genommen, ebenso wie ein „Untitled 20th Century“-Film, der zuvor für den 20. Oktober 2023 vorgesehen war.
Was genau diese Verschiebung ausgelöst hat, ist nicht bekannt, obwohl Variety berichtet, dass es eher an der Produktion als an pandemischen Veröffentlichung Strategien liegt. 

Auch interessant: Neuer Trailer zu Disneys Hawkeye – Serie

Und während MCU-Fans vielleicht traurig darüber sind, dass sie länger auf Doctor Strange, Thor, Black Panther, Ant-Man and The Wasp und Captain Marvel warten müssen, sollten sie sich keine Sorgen machen – wir haben auch viele weitere Disney+-Filme auf dem Weg, angefangen im November mit Hawkeye.

Jeremy Renner und Hailee Steinfeld
(L-R): Hawkeye/Clint Barton (Jeremy Renner) und Kate Bishop (Hailee Steinfeld) in Marvel Studios Hawkeye, Disney+. Foto von Mary Cybulski. ©Marvel Studios 2021. All Rights Reserved.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.