Dokumentation "Janet Jackson" ab 11.3. auf Sky

Dokumentation "Janet Jackson" ab 11.3. auf Sky
  • Die vierteilige Dokumentation am 11. und 18. März ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky Documentaries
  • Nach Ausstrahlung auf Sky Ticket und über Sky Q abrufbar
  • Janet Jackson spricht schonungslos offen über ihre außergewöhnliche Lebensgeschichte
  • Ergänzt durch eindrucksvolles Archivmaterial und Interviews mit u. a. den Geschwistern Randy, Tito und Rebbie, Missy Elliot, Mariah Carey, Whoopi Goldberg

Janet Jackson feierte als eine der erfolgreichsten Künstlerinnen der Musikgeschichte außergewöhnliche Erfolge, durchlebte jedoch auch unglaubliche Tragödien abseits der Bühne. 40 Jahre nach Veröffentlichung ihres ersten Albums, „Janet Jackson“ im Jahr 1982, spricht die Pop-Ikone erstmals schonungslos offen über ihre turbulente Lebensgeschichte.

Die vierteilige Dokumentation „Janet Jackson“ ist am 11. und 18. März ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky Documentaries zu sehen. Alle Episoden sind nach Ausstrahlung auch auf Sky Ticket und über Sky Q auf Abruf verfügbar.

Über „Janet Jackson“

Janet Jackson steht von Kindesbeinen an im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit, über ihr Privatleben gelangt jedoch nur selten etwas nach außen. Nun gewährt die Künstlerin einen tiefen Einblick in ihre Gefühlswelt. Die vierstündige Dokumentation „Janet Jackson“ begleitet Janet in ihre Heimatstadt Gary, Indiana, wo ihre unglaubliche Reise begann.

Sie blickt unverblümt auf ihr eigenes Leben und ihren Kampf an die Spitze zurück und spricht wie nie zuvor über den Weg der Jacksons vom Tellerwäscher zum Millionär, die Kontroversen um ihren Bruder Michael, über Drogensucht, Rassismus, Sexualität, ihren Skandal-Auftritt mit Justin Timberlake während der Super Bowl-Halbzeitshow 2004 und über ihr späteres Leben als Mutter. 

Mit eindrucksvollem Archivmaterial im Gepäck wird Janets bewegende Geschichte durch die Interviews ihrer engsten Vertrauten abgerundet. Neben ihren Geschwistern Randy, Tito und Rebbie kommen dabei auch Freunde und langjährige Weggefährten zu Wort wie Rev.

Al Sharpton, Johnny Gill (Freund), Debbie Allen (Freundin, Schauspielerin, Co-Star bei „Fame – Der Weg zum Ruhm“), Paula Abdul (Choreografin), Missy Elliot, Mariah Carey, Wende Watt (Nachbarin), David Ritz (Biograf), Gerrick Kennedy (Journalist), Regina King (Co-Star und Freundin), Ciara, Teyana Taylor, Whoopi Goldberg und Tina Landon (Janets Kreativdirektorin).

„Janet Jackson“ wird für Lifetime und A&E von Workerbee (ein Unternehmen von Banijay UK) produziert und von AEC (Associated Entertainment Corporation) koproduziert.

Ausführender Produzent für Workerbee ist Rick Murray („Idris Elba: Fighter“, „The Bridge“) neben dem Oscar-prämierten Regisseur Kevin MacDonald („Whitney“, „The Last King of Scotland“).

Benjamin Hirsch („Bruno vs. Tyson“, „The Bridge“) fungiert als Regisseur. Ausführende Produzentin für A+E Networks ist Brie Miranda Bryant. Janet Jackson und Randy Jackson sind Executive Producer. 

Ausstrahlungstermine

Am 11. und 18. März 2022 ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky Documentaries. Alle Episoden sind nach Ausstrahlung auch auf Sky Ticket und über Sky Q auf abrufbar

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.