Endzeitflop "Waterworld" als TV - Serie geplant

Endzeitflop "Waterworld" als TV - Serie geplant

Wenn er nicht gerade in den Tiefen der Worst-Of-Listen versinkt, hat sich Waterworld aus dem Jahr 1995 zu einem Kultfilm gemausert, der dank seiner Home-Entertainment-Veröffentlichung und anderer Vertriebskanäle Gewinne einfährt. Wie Collider berichtet, wollen die Produzenten John Davis und John Fox die Geschichte im Fernsehen fortsetzen, wobei Dan Trachtenberg von 10 Cloverfield Lane die Regie übernehmen soll.

Als Beweis dafür, dass sich jeder Film und jede Serie irgendwann in etwas anderes verwandelt, befinden sich die Produzenten in einem frühen Entwicklungsstadium einer Serie, die zumindest in den USA kurz davor zu stehen scheint, bei Universal ein Streaming-Zuhause zu finden.

Im Originalfilm, der mit Produktionsproblemen zu kämpfen hatte und bei seinem Kinostart von den Kritikern verrissen wurde, spielt Kevin Costner die Hauptrolle des Mariners, eines Wanderers, der, nachdem die Polkappen geschmolzen sind und der Meeresspiegel angestiegen ist, auf der Erde umher segelt. Widerwillig erklärt er sich bereit, einer Frau (Jeanne Triplehorn) und einem jungen Mädchen (Tina Majorino) bei der Suche nach trockenem Land zu helfen, während sie gegen den Hunger ankämpfen und einer Gruppe gesetzloser “Smoker” entkommen, die von Dennis Hoppers Deacon angeführt werden.

Derzeit befinden sich Fox, Davis und Trachtenberg in der Anfangsphase der Serie, in der sie die Geschichte ausarbeiten und Autoren finden, die sie umsetzen. Ziel ist es, die Geschichte 20 Jahre später wieder aufzugreifen, anstatt den Film neu zu beleben.

Der einzige Film, den ich mir vor kurzem noch einmal angeschaut habe, und ich war überrascht, wie gut er sich gehalten hat, ist Waterworld. Viele, viele Jahre lang wollte ich ihn nicht wirklich sehen, weil ich dachte, dass der Film nicht funktioniert, dass er nicht so gut ist wie das Drehbuch, weil er seine Produktionsprobleme hat.

Und dann bin ich wieder hingegangen und habe ihn noch einmal gesehen, und ich dachte: ‘Oh ja, dieser Film altert großartig mit der Zeit.'”

Davis im Interview mit Collider

Quelle: Collider


© Universal Pictures

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.