"Halo" Serien Teaser versetzt den Master Chief in Live-Action

"Halo" Serien Teaser versetzt den Master Chief in Live-Action

Es war eine große Woche für Halo. Anfang dieser Woche wurde der neueste Teil der beliebten Spielereihe, Halo Infinite, veröffentlicht. Und jetzt, nach Jahrzehnten der Entwicklungshölle, haben wir endlich unseren ersten Blick auf den lang erwarteten Sprung des Sci-Fi-Shooters in die Realfilmwelt.

Jahrelang gab es Bestrebungen, Halo in Film- und Fernsehform auf die Bildschirme zu bringen – aber jetzt geschieht es endlich in einer Serie, die ursprünglich für Showtime vorgesehen war und nun zum Streaming-Dienst Paramount+ wechselt.

Musik-Doku „SHANE“ demnächst Digital verfügbar

Der ehemalige Peaky Blinders- und His Dark Materials-Experte Otto Bathurst führt bei den ersten beiden Episoden Regie und produziert zusammen mit einem gewissen Steven Spielberg. Hier gibt es den ersten Trailer zu sehen:

© Paramount+

Parmaount+ plant Expansion nach Europa

Auch wenn Videospielverfilmungen in vielerlei Hinsicht immer noch ein schwieriges Terrain sind (so nah und doch so fern, Resident Evil: Welcome To Raccoon City), schien Halo schon immer reif für eine nicht spielbare Umsetzung.

Der erste Teaser deutet auf eine Serie von epischer Dimension hin, mit imposanten Kulissen, einigen vertrauten Objekten aus den Spielen, den ikonischen Spartan-Outfits und einem Hero Shot des Master Chiefs persönlich – gespielt hier von Pablo Schreiber. Außerdem bekommen wir einen Blick auf Natascha McElhone als Dr. Catherine Halsey, Bokeem Woodbine als Soren-066 und Jen Taylor als Cortana.

Entwickelt und geschrieben wurde die Serie von Kyle Killen und Steven Kane – allerdings hat Killen die Reihe verlassen, und Kane hat erklärt, dass er nicht zurückkehren wird, sofern er grünes Licht für eine zweite Staffel bekommt. Hoffentlich ist das kein schlechtes Omen.

Paramount+ wird die Serie im Jahr 2022 ausstrahlen. Nachdem der Sender in nicht allzu ferner Zukunft auch über die USA hinaus expandieren wird ( Stichwort: „Star Trek: Discovery“), wird das deutsche Publikum die Serie vermutlich auch hierzulande sehen können, sobald die Serie endlich ausgestrahlt wird.

© Paramount+

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.