Jason Momoa ergänzt Fast & Furious Cast

Jason Momoa ergänzt Fast & Furious Cast

Im Laufe der Zeit hat die Fast & Furious-Familie jede Menge Zuwachs bekommen – viele von ihnen begannen in ihren jeweiligen Filmen als Bösewichte, nur um am Ende Teil von Dom Torettos Familie zu werden.

Der jüngste Darsteller, der eine Flasche Corona öffnen wird, scheint ein echter Fisch aus dem Wasser zu sein. Nach ersten Berichten wird der neueste Antagonist in der Franchise von keinem Geringeren als Aquaman selbst, Jason Momoa, gespielt werden.

Laut The Hollywood Reporter befindet sich Momoa in „abschließenden Verhandlungen“, um unserer liebsten, Auto-basierten Weltenretter-Truppe das Leben schwer zu machen. Doch Universal äußert sich vorerst nicht zum Casting, geschweige denn dazu, ob er gegen Torettos Team antreten oder es unterstützen wird.

Momoa hat kürzlich die Dreharbeiten zu Aquaman und das verlorene Königreich abgeschlossen, was ihn theoretisch für die Dreharbeiten zu Fast 10 verfügbar macht, die voraussichtlich in den kommenden Monaten beginnen werden.

Darum ist „Der Mandalorianer“ besser als „Das Buch von Boba Fett“

Es wurde bereits bestätigt, dass Regisseur Justin Lin (der bereits für Tokyo Drift, Fast & Furious, Fast Five, Fast 6 und F9: The Fast Saga* verantwortlich zeichnete) erneut Regie führen wird. Es wird erwartet, dass die Darstellerinnen Michelle Rodriguez, Tyrese Gibson, Ludacris und Fan-Liebling Sung Kang zurückkehren werden – ebenso wie Charlize Theron als Super-Schurkin Cipher.

John Cena als Jakob besucht Charlize Theron als Cypher , die in einem Glaskäfig eingesperrt ist.
John Cena als Jakob und Charlize Theron als Cypher (c) 2021 Universal Studios. All Rights Reserved.

Dwayne Johnson kehrt nicht zur Franchise zurück

Sehr wahrscheinlich wird Dwayne Johnson nicht dabei sein. Der Streit zwischen Vin Diesel und Rock ist in den letzten Monaten wieder aufgeflammt, mit einigen sehr öffentlichen Darbietungen passiv-aggressiver Verbrüderung und verwirrten Gegendarstellungen.

The Rock reagiert auf Vin Diesel Aussage

Doch mit seinem Charisma und seiner kräftigen Statur passt Momoa sehr gut zu den Fast-Actionhelden – und da John Cenas Jakob Toretto im Abspann von F9 zum Guten bekehrt wurde (natürlich wurde er das!), dürfte er im Team Toretto den Muskelfaktor aufstocken.

Eine wichtige Besonderheit von Fast 10 ist, dass er als epischer Zweiteiler im Stile von Infinity War / Endgame angelegt ist. Schauen wir mal, ob diese ehrgeizigen Pläne auch funktionieren, sobald sich Reifen und Asphalt berühren. Fast 10 – oder möglicherweise Fast 10: Part One – soll im Mai 2023 in die Kinos kommen.

Quelle: The Hollywood Reporter

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.