Kevin Feige bestätigt Marvel`s 10- Jahresplan

Kevin Feige bestätigt Marvel`s 10- Jahresplan

In den letzten ein oder zwei Jahren haben die Marvel Studios noch mehr erreicht als je zuvor. Nach „Endgame“ hat sich das MCU alles andere als verlangsamt. Es brachte uns eine ganze Reihe gewaltiger Filme, von „Shang-Chi“ bis „Spider-Man: No Way Home“, sowie die anhaltende Entwicklung von Disney+-Serien wie „WandaVision“, „Loki“ und dem derzeit laufenden „Moon Knight“.

10 Gründe, weshalb ihr euch auf Marvels „Moon Knight“ freuen solltet

Und auch die Zukunft ist vielversprechend: Neben den bereits angekündigten Filmen gibt es einen Blade- und einen Fantastic Four-Film, möglicherweise eine Fortsetzung von Eternals. Darüber hinaus wird es wahrscheinlich mehr von Shang-Chi geben, einen Captain America-Film mit Sam Wilson im Mittelpunkt und Deadpool 3 von Shawn Levy. Ganz zu schweigen von noch mehr Disney+-Serien, von der Agatha-Harkness-Serie bis zu Echo und noch viel mehr.

Film Kritik | Shang Chi And The Legend Of The Ten Rings ist ein beeindruckender Marvel Film

Kurz gesagt, es ist noch viel mehr von Marvel geplant. Und während das meiste davon noch durch den Äther schwirrt, sind Kevin Feige und Co. gerade dabei, all dies in einen soliden Zeitplan zu packen.

Bei seinem gestrigen Auftritt auf dem Branchenevent CinemaCon im Rahmen des Disney-Panels erklärte Feige, dass er gerade von einer Marvel-Kreativklausur eingeflogen sei, bei der das nächste Jahrzehnt der MCU-Geschichten geplant werden soll – und fügte hinzu, dass er nach dem Panel direkt wieder zurückfliegen würde. Je nachdem, wann genau diese Pläne feststehen, könnte uns in nicht allzu ferner Zukunft eine umfangreiche Programmankündigung bevorstehen.

„Spider-Man: No Way Home“ bietet ein fulminantes Kinoerlebnis

Es gibt viele Richtungen, die Marvel in Zukunft erforschen kann. Im Multiversum wird es viele Möglichkeiten geben, vor allem mit dem großen Bösewicht Kang dem Eroberer (der von Jonathan Majors gespielt wird).

Anzeichen für den Auftritt der Young Avengers

Zudem bietet Eternals einige wichtige kosmische Konsequenzen mit den Celestials. Es gibt Anzeichen für ein mögliches Team-up der Young Avengers, und mit der Disney+-Serie Secret Invasion sind sicherlich einige Skrull-Machenschaften im Spiel.

Für den Moment haben wir Marvel-Filme, die bis zum nächsten Sommer datiert sind. Doctor Strange In The Multiverse Of Madness kommt nächste Woche in die Kinos, gefolgt von Thor: Love And Thunder im Juli und Black Panther: Wakanda Forever im November.

Disney sorgt für Begeisterung bei der CinemaCon in Las Vegas

Im Jahr 2023 werden dann The Marvels, Guardians Of The Galaxy Vol. 3 und Ant-Man And The Wasp: Quantumania. zu sehen sein. Darüber hinaus.. naja, das bleibt Kevin Feige und dem gesamten Marvel-Konzern überlassen. Auf zu Phase 5.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.