Kindred | Trailer zum Haus - Horrorfilm mit Fiona Shaw

Kindred | Trailer zum Haus - Horrorfilm mit Fiona Shaw

Titel: Kindred (2020)| FSK keine Angabe | Regie: Joe Marcantonio

Darsteller: Tamara Lawrence Fiona Shaw Jack Lowden Edward Holcroft


Alte Familienhäuser sind eine beliebte Quelle des Schreckens in Horrorfilmen, und wenn man das mit einem Hauptcharakter paart, der im Konflikt mit den Menschen steht, die dort leben, ist die Bühne für etwas Unheimliches bereitet.

Wir haben am Ende des Beitrages, einen exklusiven neuen Blick auf den Trailer zu Sky Cinema’s Kindred für euch. Vorab der offizielle Trailer:

Die Geschichte handelt von Ben (Edward Holcroft) und Charlotte (Tamara Lawrance), die sich freuen, dass sie schwanger sind und einen Neuanfang in Australien planen.

Der zweite Teil dieser Nachricht kommt bei Bens Mutter Margaret (Fiona Shaw) und Stiefbruder Thomas (Jack Lowden) nicht gut an, und die Situation wird noch komplizierter, als Ben plötzlich bei einem mysteriösen Unfall stirbt.

Charlotte findet sich in Bens Elternhaus, einem maroden alten Herrenhaus mitten im Nirgendwo, mit Margaret und Thomas wieder. Sie sind bereit, sich um sie zu kümmern, zumindest bis das Baby da ist.



In ihrer Trauer und zunehmend von Visionen geplagt, die möglicherweise durch die Schwangerschaft hervorgerufen werden, nimmt Charlotte ihre Hilfe an. Doch im Laufe der Tage beginnt sie an ihren Beweggründen zu zweifeln und ihr Misstrauen wächst.

Wird sie unter Drogen gesetzt und gefangen gehalten, um ihr das ungeborene Baby zu nehmen? Als sich ihre Visionen intensivieren und der Lügenschleier wächst, beschließt Charlotte, dass ihre einzige Option darin besteht, sich ein für alle Mal von dieser Familie zu befreien – aber zu welchem Preis?

Shaw ist hier in typisch überzeugender Spiellaune und Co-Drehbuchautor/Regisseur Joe Marcantonio hat ein paar passend nervenaufreibende Bilder geschaffen. Der Film wird am 25. Juni in Großbritannien über Sky Cinema und NOW starten.

Wir haben noch keine Info darüber, wann der Film seinen Weg zu einem der uns bekannten Streamingdienst-Anbieter finden wird.

Quelle: Deadline

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.