Netflix arbeitet an "Red Notice" Teil 2 & 3

Netflix arbeitet an "Red Notice" Teil 2 & 3

Viele Augenbrauen wurden hochgezogen, als Netflix ein Budget von mehr als 200 Millionen Dollar in die Hand nahm, um sich die Dienste von Dwayne Johnson, Gal Gadot und Ryan Reynolds zu sichern, da Universal die Kosten für den Action-Komödien-Thriller Red Notice von Autor/Regisseur Rawson Marshall Thurber nicht mehr stemmen konnte.

Doch das Risiko hat sich gelohnt, denn trotz durchwachsener Kritiken hat sich der Film zu einem der erfolgreichsten Filme des Unternehmens entwickelt. Der Streaming-Dienst will den Red-Notice-Ball weiter rollen lassen und plant nicht nur eine, sondern gleich zwei Fortsetzungen, welche direkt hintereinander gedreht werden sollen, in der Hoffnung, dass die Hauptdarsteller alle zurückkehren.

Film Kritik „Red Notice“

Wie Deadline berichtet, ist Thurber bereits zurück und schreibt Drehbücher (wenn Reynolds zurückkehrt, kann man sich allerdings nur vorstellen, dass viele seiner Zeilen aus dem Stegreif gesprochen werden). Details zum Plot gibt es zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht ( Ersparen wir uns die Witze mit „…wie im ersten Film…“), aber falls das Haupttrio zurückkehrt, wird es die Geschichte um Johnsons FBI-Agenten und Reynolds und Gadots Kunsträuber fortsetzen.

Es bleibt natürlich abzuwarten, ob alle drei in ihren vollgepackten Terminkalendern genügend Zeit finden, doch Netflix setzt auf Langfristigkeit und ist bereit, bis frühestens 2023 zu warten, um die Kameras anzuwerfen. Außerdem dürfte es reizvoll sein, zwei Filme hintereinander zu drehen. Wir wissen auch, dass der Streamingdienst bereit sein wird, eine Menge Geld in die Hand zu nehmen.

Quelle: Deadline

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.