Black Mirror Staffel 6: Netflix arbeitet angeblich an der Fortsetzung

Black Mirror Staffel 6: Netflix arbeitet angeblich an der Fortsetzung

Die letzten Jahre war es ruhig um Black Mirror. Die dystopische Anthologie-Serie von Charlie Brooker und Annabel Jones war eines der prägenden Dramen der 2010er Jahre, von den ersten Folgen im Sender Channel 4 bis hin zu den mit größeren Budgets und Stars ausgestatteten Staffeln auf Netflix.

Allerdings sind die letzten Episoden der Serie nun schon fast drei Jahre her, was eine erhebliche Auszeit für eine Serie bedeutet, die schnell zu einem Schlagwort im kulturellen Lexikon wurde. Um fair zu sein, die letzten Jahre waren wirklich alle ein bisschen Black Mirror. Jetzt aber scheint die Serie endlich zurück zu kehren – wie Variety berichtet, wird bei Netflix an einer sechsten Staffel gearbeitet.

Obwohl Netflix selbst sich nicht dazu geäußert hat, berichtet Variety, dass an einer neuen Reihe von Episoden gearbeitet wird, die jeweils auf Filmniveau produziert werden sollen.

Predator im neuen Setting: Erster Teaser zu „Prey“

Die Verzögerung der Black-Mirror-Rückkehr scheint auf ein Gerangel um die Rechte zurückzuführen zu sein. Brooker und Jones haben ihre vorherige Produktionsfirma, die immer noch die Rechte am Black-Mirror-Format und an den Episoden hält, verlassen und eine neue gegründet. Die Streitigkeiten sind nun beseitigt worden, was die lang erwartete Rückkehr ermöglicht.

Die Frage ist, wie Brooker und Jones angesichts des realen Horrors der letzten Jahre mit einer Welt umgehen werden, die sich schon seit einer Weile verdammt dystopisch anfühlt. Und nachdem sie für die letzte Staffel Yahya Abdul-Mateen II, Anthony Mackie, Miley Cyrus und Andrew Scott gewinnen konnten, stellt sich die Frage, welche Stars dieses Mal mitspielen werden. Vielleicht können wir uns auf eine Reihe von Episoden mit einem etwas gefühlsbetonteren Ansatz freuen.

Quelle: Variety

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.