Netflix plant "Bioshock" Film

Netflix plant "Bioshock" Film

Wie bei so vielen Filmen, die auf Videospielen basieren (und in der Tat bei so vielen Filmen überhaupt, im Hinblick auf die Realität der Entwicklungen), durchlief die Adaption der Bestseller-Spieleserie BioShock den üblichen Prozes. Es gab enthusiastische Pressemitteilungen, die Verpflichtung von namhaften Regisseuren (Gore Verbinski) und dann ..Schweigen. Und letztendlich die Absage.

Doch jetzt kommt Netflix und ist bereit, es noch einmal zu versuchen. Die BioShock-Spieleserie von 2K hat sich weltweit mehr als 39 Millionen Mal verkauft und wurde 2007 ins Leben gerufen. Im Original spielten die Gamer die Rolle von Jack, dem einsamen Überlebenden eines Flugzeugabsturzes über dem Atlantik in den 1960er Jahren. Er entdeckt eine dystopische Unterwasserwelt namens Rapture, die von dem exzentrischen Geschäftsmagnaten Andrew Ryan erschaffen wurde.

Auch interessant: Film Kritik „Uncharted“

Rapture hat schon bessere Tage gesehen. Um zu entkommen muss Jack gegen eine Vielzahl von Feinden kämpfen. Dazu gehören die mit Superkräften ausgestatteten Splicers und die riesigen, in Taucheranzüge gehüllten Big Daddies. Doch Jacks eigener mentaler Zustand und die Hintergründe seines Flugzeugabsturzes sind alles andere als das, was ursprünglich zu sein schien.

In der 2010 erschienenen Fortsetzung übernahmen die Spieler die riesigen Stiefel eines Big Daddys, während BioShock Infinite von 2013 in der Steampunk-Stadt Columbia im Jahr 1912 stattfand.

Verbinskis Vision wurde Berichten zufolge verworfen, da Universal, das Studio, das damals die Rechte besaß, kalte Füße bekam, nachdem Zack Snyders Watchmen an den Kinokassen unterdurchschnittlich abschnitt und die Idee eines brutaleren, blutigeren Projekts wie Bioshock kurzzeitig abschreckte. Ein nachfolgender unbekannter Regisseur konnte die Idee nicht umsetzen, und die Spieleschmiede stellte das Projekt ein.

„Netflix gehört zu den besten und fortschrittlichsten Geschichtenerzählern in der heutigen Unterhaltungsbranche. Wir sind begeistert, dass sie unsere Vision und unser Engagement für die BioShock-Reihe teilen, die von Millionen von Fans auf der ganzen Welt geliebt wird. 2K’s Cloud Chamber Studio arbeitet aktiv an der nächsten Version der Serie und in Verbindung mit unserer Partnerschaft mit Netflix sind wir sehr zuversichtlich, dass BioShock das Publikum weiterhin fesseln und begeistern wird wie nie zuvor.“

Strauss Zelnick, Chairman und CEO von Take-Two Interactive in einer Stellungnahme

Auch interessant: Neuer Star Trek Film kommt mit der gesamten Besetzung

Wie sich die interaktiven Elemente des Spiels umsetzen lassen, kann man nur vermuten (obwohl Netflix mit seinen interaktiven Inhalten zu Black Mirror durchaus in guter Form ist). Und wir wissen auch noch nicht, wer mit der Umsetzung beauftragt wird. Aber so wie es sich anhört, sind wir einem BioShock-Film näher als je zuvor.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.