Kathleen Kennedy: "Die nächsten Star-Wars-Filme werden in der Sequels - Ära spielen"

Kathleen Kennedy: "Die nächsten Star-Wars-Filme werden in der Sequels - Ära spielen"

Die Star Wars Celebration in Anaheim, Kalifornien, ist in vollem Gange, und in der weit, weit entfernten Galaxis herrscht Hochbetrieb.

Die ersten beiden Episoden von Obi-Wan Kenobi sind bereits angelaufen, Andor ist mit seinem Erscheinungstermin am 31. August nur noch wenige Monate entfernt. Und im Februar nächsten Jahres gibt es die dritte Staffel von The Mandalorian zu sehen, gefolgt von Ahsoka.

„Andor“ – Teaser: Der Anfang der Rebellion

Während die meisten Star Wars-Projekte, die derzeit in Arbeit sind, in der Nähe der Original-Trilogie und der Prequel-Filme angesiedelt sind, scheint es so, dass wir auch mehr aus der Ära der Star Wars-Fortsetzungen erwarten dürfen. Kathleen Kennedy erklärte, dass die kommenden Filme eher zu Zeiten von Rey, Poe Dameron und Kylo Ren spielen werden als zu Zeiten des jungen Luke Skywalker und Obi-Wan.

The Mandalorian Staffel 3 für Februar 2023 bestätigt

In einem Interview mit dem Magazin Empire auf der Celebration bestätigte Kennedy, dass die Ära der Fortsetzungen in den kommenden Filmen erforscht werden wird. „Wir bewegen uns weiter über die existierenden Fortsetzungen hinaus, wenn wir auf unseren Filmbereich schauen„, sagte sie. „Die Sequel-Ära ist das, was wir häufig besprechen, wenn es darum geht, in welche Richtung wir mit unseren Filmen gehen, und wie weit wir uns davon entfernen werden. Das ist genau der Bereich, auf den wir uns konzentrieren.

Der nächste bestätigte Star Wars-Film wird der noch unbetitelte Film von Taika Waititi sein, an dem Krysty Wilson-Cairns mitgeschrieben hat, während der Film Rogue Squadron von Patty Jenkins derzeit noch nicht datiert ist, aber immer noch im Raum steht. Kennedy bekräftigte auch, dass die bereits vor langer Zeit (und sehr wahrscheinlich in einer weit, weit entfernten Galaxie) angekündigte Trilogie von Rian Johnson nicht so schnell zustande kommen wird.

Rian hatte so einen gigantischen Erfolg mit Knives Out, dass er sich sehr dafür einsetzt, dieses Projekt zu vollenden. Es wird also noch eine Weile dauern„, sagte sie. Wie ihr wisst, müssen wir drei bis fünf Jahre im Voraus an dem arbeiten, was wir machen. Das ist also der Stand der Dinge.“

Star Wars Celebration: Trailer zu „Willow“ und weitere neue Projekte von Lucasfilm

An anderer Stelle drehte sich ein Großteil des Lucasfilm-Panels auf der Star Wars Celebration um die aktuellen Disney+-Serien – von Obi-Wan und Andor bis hin zu Jon Watts‘ gerade angekündigter Skeleton Crew. „Wissen Sie, es ist eine fortlaufende Star Wars-Geschichte, die wir ohne Unterbrechung erzählen“, sagt Kennedy. „So muss man das sehen.“

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.