Neve Campbell wird nicht für Scream 6 zurückkehren

Neve Campbell wird nicht für Scream 6 zurückkehren

In den letzten Wochen gab es einige Hinweise auf das Casting für den nächsten Scream-Film, Scream 6, wenn man den Überblick behalten will (auch wenn er wahrscheinlich anders heißen wird, sobald er anläuft).

Eine Person, die allerdings (zumindest im Moment) nicht dabei sein wird, ist Scream-Altmeisterin Neve Campbell, die sich entschlossen hat, dieses Mal auszusteigen, da sie das niedrige Gagen-Angebot des Filmstudios abgelehnt hat.

Leider werde ich den nächsten Scream-Film nicht machen„, heißt es in ihrem Statement. „Als Frau musste ich in meiner Karriere extrem hart arbeiten, um meinen Wert zu etablieren, vor allem, wenn es um Scream geht. Ich hatte das Gefühl, dass das Angebot, das mir unterbreitet wurde, nicht dem Wert entspricht, den ich in das Franchise eingebracht habe.“

Es war eine sehr schwierige Entscheidung, weiterzuziehen„, fährt sie fort. „An alle meine Scream-Fans: Ich liebe euch. Ihr habt mich immer so unglaublich unterstützt. Ich bin euch für immer dankbar und für das, was mir dieses Franchise in den letzten 25 Jahren gegeben hat.

Das ist eine schlechte Nachricht für alle, die sich darauf gefreut haben, dass Sidney Prescott auf der Leinwand wieder für Furore sorgen wird, aber man muss Campbell dafür loben, dass sie zu ihren Überzeugungen steht.

Top Gun: Maverick liefert packende Luftkampf-Action und eine überraschend emotionale Wucht

Zu den Schauspielern, die beim nächsten Ghostface-Durchgang dabei sein werden, gehören neben den Überlebenden des letzten Films, Jenna Ortega, Melissa Barrera, Jasmin Savoy Brown und Mason Gooding, auch die zurückkehrende Altmeisterin Courteney Cox und Hayden Panettiere aus Scream 4, deren Teilnahme kürzlich bestätigt wurde. Ebenfalls an Bord? Neuzugang Dermot Mulroney.

Die Regisseure des letzten Films, Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett, führen beim nächsten Film wieder Regie, nach einem Drehbuch von James Vanderbilt und Guy Busick. „Ich habe gerade einen Teil des Drehbuchs gelesen, und es wird einfach immer blutiger“, sagte Ortega kürzlich gegenüber Entertainment Tonight. „Ich denke, das ist wahrscheinlich die aggressivste und gewalttätigste Version von Ghostface, die wir je gesehen haben, und ich denke, es wird wirklich Spaß machen, sie zu drehen.“

„Sonic The Hedgehog 2“ ist in jeder Hinsicht einfach mehr vom Gleichen

Der nächste Scream wird am 31. März nächsten Jahres in die Kinos kommen. Wird Paramount, das mit Filmen wie Top Gun: Maverick und Sonic The Hedgehog, seine Kassen füllen konnte, die Schatulle öffnen, um Campbell einen besseren Gehaltsscheck zu bieten? Nun, wir werden das weiter Beobachten.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.