Prequel Serie zu "Der Herr Der Ringe" | Amazon teilt erstes Bild

Prequel Serie zu "Der Herr Der Ringe" | Amazon teilt erstes Bild

Amazon hat einen kryptischen ersten Blick auf seine lang erwartete “Herr der Ringe”-Serie gewährt und am Montag bekannt gegeben, dass die Dreharbeiten zur ersten Staffel in Neuseeland abgeschlossen sind. Der Streamingdienst hat auch einen Starttermin für die Serie bekannt gegeben: 2. September 2022, mit Episoden, die wöchentlich ausgestrahlt werden.

Die Serie hat noch keinen Titel, aber sie spielt im Zweiten Zeitalter von J.R.R. Tolkien, einer Periode der Geschichte von Mittelerde, die Tausende von Jahren vor den Ereignissen von Der Hobbit oder Der Herr der Ringe liegt. 
Laut Amazon folgt die Serie “einem Ensemble von bekannten und neuen Charakteren, die sich dem lange befürchteten Wiederauftauchen des Bösen in Mittelerde stellen”.

Details zur Handlung werden noch geheim gehalten, aber wenn ihr Tolkiens Silmarillion oder die Anhänge zu Herr der Ringe gelesen habt, wisst ihr, dass das Zweite Zeitalter eine Periode großer Umwälzungen in Mittelerde war, in der Sauron an die Macht kam und den “Einen Ring” schmiedete. 

Bildausschnitt zur kommenden Der Herr der Ringe Serie
© Amazon Prime Video

Das Bild zeigt die uralten Lichtquellen von Valinor

Obwohl noch nicht genau bekannt ist, welche bekannten Gesichter auftauchen werden, wurde bestätigt, dass die Serie einen Großteil der vielfältigen Geografie Mittelerdes bereisen wird, vom Elfenreich Lindon über die Zwergenstädte des Nebelgebirges bis hin zur uralten Insel Numenor (Heimat von Aragorns königlichen Vorfahren).

Was das tatsächliche erste Bild aus der Serie angeht, verrät Amazon nicht viele Details, sondern nur, dass es sich um eine Aufnahme aus der ersten Episode handelt, auf der eine mysteriöse Gestalt in Weiß zu sehen ist. 

Aber die Anwesenheit von zwei beleuchteten Bäumen im Hintergrund gibt uns einen Hinweis: Sie scheinen Telperion und Laurelin zu sein, die beiden Bäume von Valinor – die beiden uralten Lichtquellen, die von den Valar geschaffen wurden, um ganz Mittelerde zu erhellen, bevor es Sonne und Mond gab. Valinor ist ein heiliger Ort, die Heimat der mächtigen und engelhaften Valar, und die Elben lebten dort vor langer Zeit – in Zeiten des Friedens.

Interessanterweise wurden die Zwei Bäume Jahre vor dem Zweiten Zeitalter zerstört, was darauf hindeutet, dass die erste Episode der Serie einen viel längeren Zeitraum abdecken wird, als ursprünglich erwartet. Vielleicht bekommen wir eine längere Rückblende, ähnlich wie Cate Blanchett`s Galadriel zu Beginn von Peter Jacksons Die Gefährten, die Geschichte des Rings vorstellt.

© New Line Cinema

Die angekündigte Besetzung der Serie umfasst Cynthia Addai-Robinson, Robert Aramayo, Owain Arthur, Maxim Baldry, Nazanin Boniadi, Morfydd Clark, Ismael Cruz Córdova, Charles Edwards, Trystan Gravelle, Sir Lenny Henry.

Dazu gesellen sich Ema Horvath, Markella Kavenagh, Joseph Mawle, Tyroe Muhafidin, Sophia Nomvete, Lloyd Owen, Megan Richards, Dylan Smith, Charlie Vickers, Leon Wadham, Benjamin Walker, Daniel Weyman, und Sara Zwangobani.

“Wie Bilbo sagt: ‘Ich glaube, ich bin jetzt bereit, auf eine weitere Reise zu gehen. Diese vielen Monate in Mittelerde zu leben und zu atmen, war das Abenteuer unseres Lebens. Wir können es kaum erwarten, dass die Fans die Chance haben, dies ebenfalls zu erleben.”

Showrunner J.D. Payne und Patrick McKay in einer Erklärung

Die erste Staffel von “Der Herr der Ringe” soll mit rund 464 Millionen Dollar die teuerste Fernsehstaffel sein, die je produziert wurde, und Amazon arbeitet bereits an einer zweiten Staffel.


Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.