Reboot-Trailer zu "NICHT SCHON WIEDER ALLEIN ZU HAUS": Es ist wieder Weihnachtszeit und erneut wird ein Kind alleine gelassen

Reboot-Trailer zu "NICHT SCHON WIEDER ALLEIN ZU HAUS": Es ist wieder Weihnachtszeit und erneut wird ein Kind alleine gelassen

Es ist 29 Jahre her, dass wir das letzte Mal einen guten „Kevin Allein zu Haus“ -Film gesehen haben. Das ist der immer noch ziemlich lustige zweite Teil: „Kevin Allein in New York“, auf den schließlich eine Reihe von schwächeren Straight-to-DVD-Filmen folgte (wie den katastrophalen Kevin- Allein gegen Alle von 2002).

Jetzt, nach der Übernahme von Fox, ist das Franchise unter Disneys Kontrolle. Und der neueste Versuch, die fröhliche Abenteuergeschichte vom Kind gegen Einbrecher wiederzubeleben, kommt diesen November unter dem Titel „Home Sweet Home Alone“ zu Disney+. 

Diesmal wird das alleingelassene Kind von Archie Yates (Jojo Rabbit) dargestell. Die Einbrecher sind Ellie Kemper und Rob Delaney, während die gestressten Eltern von Aisling Bea und Pete Holmes gespielt werden. Wer mit den Originalfilmen aufgewachsen ist (sprich: alle), dem wird vieles bekannt vorkommen: Eine unerklärlich große Familie fährt in einen verschwenderisch teuren Weihnachtsurlaub (diesmal nach Japan), nur um versehentlich einen aufmüpfigen Sohn (hier Yates‘ Max) zu Hause zu lassen.

Auch Interessant: Das erwartet euch beim Disney+ Tag am 12. November

Erneut bleibt ein Kind zurück um Einbrecher mit allen Mitteln zu bekämpfen – und doch ist einiges geändert worden

Auch wenn der Film größtenteils wie ein komplettes Remake des ersten Films aussieht, gibt es einen wichtigen Hinweis darauf, dass er in der Kontinuität der Originalfilme spielt: Devin Ratray kehrt als nerviger älterer Bruder Buzz McCallister aus den vorherigen Filmen Österreich Polizist zurück.

Die einzige andere Abweichung besteht darin, dass die Einbrecher – Pam und Jeff – anscheinend ein Paar sind und vielleicht eher widerwillige Kriminelle, als die „Nassen Banditen“. Aber ansonsten geht es wie immer zur Sache: mit schmerzhaften Fallen, altklugen Kinderwitzen und jede Menge Slapstick. Regie führt Dan Mazer, nach einem Drehbuch des SNL (Suturday Night Live)-Duos Mikey Day und Streeter Seidell.

Hier sind viele großartige und fähige Leute beteiligt. Wir hoffen also, dass dieser Film neben den ersten beiden Filmen in die alljährliche Weihnachtsrotation aufgenommen wird. Aber das werden wir in genau einem Monat herausfinden, wenn der Film am 12. November, dem lang erwarteten Disney+ Tag, auf Disney+ erscheint.

© Disneyplus – 20th Century Fox

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.