Spider-Man-Regisseur Jon Watts verlässt Marvels neuen Fantastic Four-Film

Spider-Man-Regisseur Jon Watts verlässt Marvels neuen Fantastic Four-Film

Überraschende Neuigkeiten gab es heute aus dem Marvel Cinematic Universe: Der bisherige „Spider-Man“-Regisseur Jon Watts, der mit „Spider-Man: No Way Home“ einen großen Erfolg verbuchen konnte, hat beschlossen, die Arbeit an „Fantastic Four“ aufzugeben.

Es handelt sich dabei nicht um eine weitere „kreative Differenzen“-Situation wie bei Justin Lin und Fast X, die sich nicht mitten in den Dreharbeiten ergeben hat.

Regisseur Justin Lin verlässt Fast X

Offiziell, zumindest laut Deadline und Aussagen von Watts und dem Team Marvel, liegt es einfach daran, dass der Filmemacher eine Pause vom hektischen Zeitplan und den gewaltigen Dimensionen der Superheldenfilme braucht, die er dank seiner erfolgreichen Spider-Trilogie nun schon fast ein Jahrzehnt lang gemacht hat.

„Drei Spider-Man-Filme zu drehen war eine unglaubliche und lebensverändernde Erfahrung für mich. Ich bin unendlich dankbar, dass ich sieben Jahre lang Teil des Marvel Cinematic Universe sein durfte. Ich hoffe, dass wir wieder zusammenarbeiten werden, und ich kann es kaum erwarten, zu sehen, wie die großartige Vision für Fantastic Four zum Leben erweckt wird.“

Watts in einem Statement

Und laut Marvel-Präsident Kevin Feige und Co-Präsident Louis D’Esposito:

Die Zusammenarbeit mit Jon bei den Spider-Man-Filmen war eine wahre Freude. Wir haben schon lange darauf gehofft, unsere Arbeit mit ihm fortzusetzen, um die Fantastischen Vier in das MCU zu bringen, aber wir verstehen und unterstützen seine Gründe für seinen Rückzug. Wir sind zuversichtlich, dass wir irgendwann wieder die Gelegenheit haben werden, miteinander zu arbeiten.“

Es ist also alles in Ordnung, und Watts muss sich definitiv keine Sorgen machen, dass eine steinüberzogene Figur vor seiner Haustür auftaucht, um ihn zu verprügeln.

„Spider-Man: No Way Home“ bietet ein fulminantes Kinoerlebnis

Watts hat noch einen anderen Grund, sich vorerst zurückzuziehen: Er ist an einem Film beteiligt, den sich Apple geschnappt hat. Es handelt sich um einen Thriller ohne Titel mit Brad Pitt und George Clooney in den Hauptrollen, in dem es um Problemlöser geht, die für denselben Job angeheuert werden.

Quelle: Deadline

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.