Ruhe in Frieden: Charles Grodin ist im Alter von 86 verstorben

Ruhe in Frieden: Charles Grodin ist im Alter von 86 verstorben

Charles Grodin, der einen mürrischen, genervten Stil auf die Leinwand brachte und fast jede Szene, in der er zu sehen war, stahl, ist gestorben. Er wurde 86 Jahre alt.

Geboren als Charles Sidney Grodin 1935 in Pittsburgh, brach Grodin sein Studium an der Universität von Miami ab, um bei Uta Hagen und Lee Strasberg Schauspiel zu studieren. 1959 hatte er sein Broadway-Debüt in Tchin-Tchin. Im Laufe der Jahre setzte er seine erfolgreiche Bühnenkarriere fort und führte Regie bei Stücken wie Hooray! It’s A Glorious Day…And All That, an dem er auch als Co-Autor beteiligt war.



Auf dem kleinen Bildschirm hatte er schon früh Gastauftritte in einer Reihe von Fernsehserien, darunter The Defenders, The Virginian und zuletzt Madoff. Grodin hatte auch seine eigene Talkshow, The Charles Grodin Show, die wiederum zu einer Karriere als politischer Kommentator führte.

Aber die Fans kennen ihn am besten für seine Arbeit im Kino. Nachdem er mit einer nicht näher bezeichneten Rolle in 20.000 Leagues Under The Sea begonnen hatte, spielte er in einer Reihe von starken Filmen, darunter Rosemary’s Baby, Catch-22Der Böse Trick und sein großer Durchbruch, die Originalversion von The Heartbreak KidDer Hezensbrecher ( auch Pferdewechsel in der Hochzeitsnacht ) aus dem Jahr 1972.

Bekannt als jähzorniger Charakterdarsteller, arbeitete er auch in Filmen wie Der Himmel Soll Warten, Die große Muppet-Sause, Die Frau in Rot (1984) , Ein Hund Namens Beethoven, Dave und zuletzt in An Imperfect Murder.



Aber seine vielleicht beste Leistung kam 1988 in Midnight Run, als Mafia-Buchhalter Jonathan Mardukas, der widerwillig von Kopfgeldjäger Jack Walsh (Robert De Niro) beschützt werden muss. Die zankenden, fluchenden Wortgefechte der beiden, bringen den Film bis heute, als einer der ewigen Favoriten auf die Listen der besten Komödien.

Grodin ist Berichten zufolge heute in seinem Haus gestorben. Er hinterlässt seine 38-jährige Ehefrau, die Autorin Elissa Durwood Grodin, ihren Sohn Nicholas, Schwiegertochter Aubrey und Enkelin Geneva sowie Tochter Marion aus einer früheren Ehe.

CHARLES GRODIN TRIBUTE VIDEO


Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.