"Studio 666" Teaser: Foo Fighters im Horrorstudio

"Studio 666" Teaser: Foo Fighters im Horrorstudio

Vor etwa einem Monat haben wir berichtet, dass Dave Grohl und die Foo Fighters, die sich mit den Aufnahmen zu ihrem neuesten Album und der Arbeit an typisch kreativen Musikvideos nicht zufrieden gaben, klammheimlich einen Horrorfilm gedreht haben. Und jetzt gibt es einen ersten Vorgeschmack auf Studio 666.

Die Story für den Film hat sich Grohl ausgedacht, während Jeff Buhler und Rebecca Hughes das Drehbuch schrieben und BJ McDonnell die Regie übernahm.

Exclusiver Clip zu „Morbius“: Die Verwandlung

Studio 666 zeigt, was passiert, wenn die legendäre Rockband eine Villa in Encino mietet, die von einer grausamen Musikgeschichte geprägt ist, um dort ihr zehntes Album aufzunehmen.

Frontmann Grohl hat eine kreative Blockade, doch sobald die bösen Mächte im Haus in sein Bewusstsein eindringen, beginnen die kreativen Säfte zu fließen, allerdings auch das Blut. Können die Foo Fighters das Album fertigstellen, solange die Band noch lebt, um auf Tournee zu gehen?

Die Foos-Kollegen Taylor Hawkins, Nate Mendel, Pat Smear, Chris Shiflett und Rami Jaffee spielen sich selbst, während Whitney Cummings, Leslie Grossman, Will Forte, Jenna Ortega und Jeff Garlin Auftritte haben.

Open Road hat die weltweiten Rechte an dem Film, der in den USA am 25. Februar nächsten Jahres anlaufen soll, wobei ein internationaler Start noch nicht feststeht.


Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.