Systemsprenger - Remake mit Channing Tatum

Systemsprenger -  Remake mit Channing Tatum

Auch wenn die Reaktionen gemischt sind, bemühen sich die amerikanischen Studios weiterhin um Hits aus anderen Ländern. MGM hat die Rechte an dem gefeierten deutschen Film „Systemsprenger“ ( US Titel: System Crasher) erworben und ist dabei, Channing Tatum als Hauptdarsteller und Produzent zu verpflichten.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht ein junges Mädchen mit einer traumatischen Vergangenheit. Wegen ihres aggressiven Verhaltens wird sie ständig von einem Kinderheim ins nächste abgeschoben und als „Systemsprengerin“ abgestempelt und als hoffnungslose Aufgabe betrachtet.

Auch interessant: George RR Martin begeistert von ersten Bildern aus „House of the Dragon“

Bis sie einem fürsorglichen, aber knallharten Aggressionsbewältigungstrainer (Tatum, wie wir vermuten) zugeteilt wird. Er hilft ihr, ihren inneren Frieden zu finden, indem er sie wieder mit der Natur verbindet und ihre Leidenschaft für das Boxen fördert.

Nora Fingscheidt schrieb und inszenierte das erfolgreiche Original, welches von Kritikern und Publikum gleichermaßen gelobt wurde und mehrere Preise einheimste. Garret Levitz schreibt die neue Version, bei der die Geschichte nach Amerika verlagert wird.

Über einen Regisseur ist noch nichts bekannt. Tatums neuester Film (und Regiedebüt) „Dog“ ist am vergangene Woche in den Kinos gestartet.

Quelle: Deadline

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.