Teaser - "Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht"

Teaser - "Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht"

Bei der Super Bowl LVI-Übertragung hat Prime Video Fans und Zuschauer*innen erstmals auf eine Reise in J.R.R. Tolkiens episches Zweites Zeitalter geschickt und mit dem offiziellen Teaser-Trailer Einblicke in Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht gegeben.

Wir haben Jahre damit verbracht, nach dem kleinsten Hinweis auf Informationen über Amazons lang erwartete, viel gehypte und ziemlich teure Serie zu suchen.

Und jetzt hat das Warten ein Ende: Der erste deutsche Trailer zu „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ ist endlich da. Und damit beginnt eine neue Ära des Tolkienschen Universums. Macht euch bereit für Elben, Zwerge und jede Menge Ringe der Macht – sowie einen sehr vertrauten Elbenkrieger und einen Hinweis auf die Beteiligung von Hobbits.

Seht euch hier den ersten Teaser an.

Galadriel, die Ringe der Macht und viel Abenteuer

Na, das sieht doch alles sehr nach Mittelerde aus, oder etwa nicht? Da gibt es ein episches Königreich mit Wasser, ein episches grasbewachsenes Hügelgebiet und epische Regenschlachten mit goldgepanzerten Elfen.

Mit anderen Worten: Es sieht… nun ja, episch aus. Amazon hat ein Vermögen dafür ausgegeben, das selbst Smaug begeistern würde, und dieses Vermögen ist auch auf dem Bildschirm zu sehen. Obwohl ein Großteil des Trailers Morfydd Clarks Galadriel gehört – die im Mittelpunkt der Handlung zu stehen scheint, wenn sie eisige Klippen hinaufklettert und sich in die Action stürzt – gibt es Andeutungen über die zunehmenden Konflikte zwischen den Fraktionen von Mittelerde.

Des weiteren sehen wir eine Feuer-Szene, die an den Schicksalsberg erinnert, sowie ein paar geschickte Zeitlupen-Pfeilschüsse. Dazu erhalten wir Einblicke in die Schmiedearbeiten, die die Herstellung der titelgebenden Ringe selbst sein könnten. All das und eine winzige Hand am Ende deuten darauf hin, dass auch hier Hobbits im Spiel sein könnten.

Auch interessant: Doctor Strange in the Multiverse of Madness – neuer Trailer

Wie die Zwischentitel erklären, spielt dieser Film tatsächlich vor der Zeit des Königs, des Rings und der Gefährten. Es handelt sich um das Zweite Zeitalter von Mittelerde (Peter Jacksons Hobbit- und LOTR-Trilogien spielen im Dritten Zeitalter). Ein Zeitalter, das Tausende von Jahren vor den Geschichten von Bilbo und Frodo liegt. Vielmehr geht es um den eigentlichen Aufstieg Saurons, das Schmieden der vielen Ringe der Macht (drei für die Elben, sieben für die Zwerge, neun für die Menschen und einer für den dunklen Herrscher) und alles, was sich daraus ergab.

Mehr dazu im Eröffnungsprolog von „Der Herr der Ringe: Die Gefährten.“ Bei der Serie sind JD Payne und Patrick McKay als Showrunner an Bord, JA Bayona führt bei den ersten Episoden Regie, weitere werden von Wayne Che Yip und Charlotte Brändström inszeniert.

Die Reihe soll ab dem 2. September dieses Jahres ausgestrahlt werden und – wie es im Trailer heißt – „Wunder in dieser Welt jenseits unserer Pfade“ bringen. Wer ist bereit für eine ganz neue, unerwartete Reise?

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.