Diese Charaktere bilden die Thunderbolts-Besetzung

Diese Charaktere bilden die Thunderbolts-Besetzung

Vor ein paar Wochen kündigte Marvel-Chef Kevin Feige auf der San Diego Comic-Con an, dass der Film, der die Phase 5 des MCU abschließen würde, Thunderbolts sein würde.

Dabei handelt es sich um ein brandneues Superhelden-Team, in dem einige der, sagen wir mal, eher antagonistischen Charaktere aus dem Marvel-Universum zusammengebracht werden, sozusagen im Stil von Suicide Squad. Seitdem gab es Spekulationen darüber, welche Charaktere die Thunderbolts-Besetzung bilden würden – und jetzt, nach der Marvel Studios-Präsentation auf der D23 heute, wissen wir es.

Teaser-Trailer: „Arielle, die Meerjungfrau“ – Kinostart Mai 2023

In seiner Rede anlässlich der D23 Expo in Anaheim kündigte Feige die Besetzung der Thunderbolts an. Dazu gehören Julia Louis-Dreyfuss als die mysteriöse Val, die in letzter Zeit in mehreren Marvel-Filmen und TV-Serien aufgetaucht ist, Sebastian Stan als Bucky Barnes, auch bekannt als der Winter Soldier, Florence Pugh als Schwester von Scarlett Johanssons Natasha Romanoff, Yelena Belova, David Harbour als Red Guardian, ein weiterer Verwandter der Black Widow.

Dazu kommen Wyatt Russell als U. US-Agent John Walker, der zuletzt in The Falcon And The Winter Soldier zeigte, warum er es nicht verdient hat, Captain Americas Schild zu tragen; Hannah John-Kamen kehrt als Ant-Man And The Wasp – Ghost zurück. Und Olga Kurylenko wird ihre Rolle als Taskmaster wieder aufnehmen.

Wie Stan bei der heutigen Präsentation sagte: „Sie sehen wie ein anständig, umtriebiger Haufen aus.“ Einverstanden.

„Black Adam“ – Trailer zeigt die Justice Society of America

Jake Schreier übernimmt die Regie und Eric Pearson schreibt das Drehbuch. Marvel’s Thunderbolts soll am 28. Juli 2024 in die Kinos kommen, und alles, was wir über das Team aus den Comics wissen, könnt ihr hier demnächst in unserem Thunderbolts – Special nachlesen.

Kommentar hinterlassen

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.