Trailer zu "Doctor Strange In The Multiverse Of Madness"

Trailer zu "Doctor Strange In The Multiverse Of Madness"

Dem neuen Trailer für Doctor Strange In The Multiverse Of Madness nach zu urteilen, ist Oscar Isaacs Steven Grant (auch bekannt als der ungemein liebenswerte Protagonist von Moon Knight) nicht der einzige Marvel-Charakter, der in letzter Zeit Probleme mit seinen Träumen hat.

Im neuen Trailer zu Sam Raimis surrealem nächsten Teil des MCU ist zu sehen, dass Strange (Benedict Cumberbatch) immer wieder denselben Traum hat – ebenso wie Wanda (Elizabeth Olsen), auch wenn ihr Traum eher einem Albtraum gleicht.

„Spider-Man: No Way Home“ bietet ein fulminantes Kinoerlebnis

Wir wissen nicht genau, wovon Strange träumt, aber Wandas Visionen erinnern stark an eine Sequenz aus WandaVision, mit Aufnahmen von ihrem und Visions Haus in Westview.

Albträume, die TVA und viele offene Fragen

Es gibt auch eine Fülle anderer Dinge zu sehen: eine Nahaufnahme von Stranges Handschellen aus der Szene, in der er einer mysteriösen Figur bei der TVA begegnet, die, wie bestätigt wurde, von Patrick Stewart gesprochen wird.

Das Loki-Staffelfinale, viele Fragen und noch mehr Handlungsstränge

Außerdem sehen wir Wong (Benedict Wong) und Wanda, und einige abgedrehte Aufnahmen von Strange. Wie man es von einem MCU-Trailer nur einen Monat vor der Veröffentlichung erwarten würde, wirft er mehr Fragen auf als er beantwortet.

Wie viele Varianten von Wanda und Strange gibt es in diesem Film? Wer ist die leuchtende Gestalt, die mit einem blauen Licht auf der Brust durch die Luft schwebt? Welche Rolle wird Bruce Campbell, der übliche Raimi-Cameo-Star, dieses Mal übernehmen? Wir werden es am 6. Mai herausfinden.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.