Trailer zu Rebecca Halls Netflix Film "Passing"

Trailer zu Rebecca Halls Netflix Film "Passing"

Freundschaft kennt keine Grenzen – oder etwa doch ?

Vor der Kamera macht Rebecca Hall bekanntlich eine gute Figur. Mit ihrem Regiedebüt „Passing“ zeigt sie nun auch hinter der Kamera ihr Können. Der erste Trailer zum Drama, in dem Ruth Negga und Tessa Thompson mitspielen, ist hier zu sehen.

Das Drehbuch wurde von Hall nach dem berühmten gleichnamigen Roman von Nella Larsen aus dem Jahr 1929 adaptiert. Passing erzählt die Geschichte zweier schwarzer Frauen, Irene Redfield (Thompson) und Kendry (Negga), die als Weiße „durchgehen“ können, sich aber dafür entscheiden, während der Blütezeit der Harlem Renaissance im New York der späten 1920er Jahre auf beiden Seiten der „Hautfarbengrenze“ zu leben.

Nach einem zufälligen Zusammentreffen der ehemaligen Kindheitsfreunde an einem Sommernachmittag lässt Irene Clare widerwillig in ihr Haus, wo sie sich bei Irenes Mann (André Holland) und ihrer Familie beliebt macht, und bald auch in ihrem größeren sozialen Umfeld. Während sich ihre Leben immer enger miteinander verflechten, gerät Irenes einstmals stabile Existenz durch Clare ins Wanken, deren rassistischer Ehemann (Alexander Skarsgard) nichts von ihrer wahren Herkunft weiß.

Mit Bill Camp, Gbenga Akinnagbe und Antoinette Crowe-Legacy in der Besetzung wird Passing am 27. Oktober in ausgewählten Kinos auf der anderen Seite des großen Teichs zu sehen sein, bevor er am 10. November auf Netflix erscheint.

© Netflix Film

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.