Trailer zum Netflix-Musical "Tick, Tick... BOOM!" zeigt Andrew Garfield als Genie, dem die Zeit davonläuft

Trailer zum Netflix-Musical "Tick, Tick... BOOM!" zeigt Andrew Garfield als Genie, dem die Zeit davonläuft

Es gibt einen aufstrebenden Regisseur, nach dem man Ausschau halten sollte: ein Mann mit dem Namen Lin-Manuel Miranda.

Eine kurze Google-Suche zeigt, dass er gerade dabei ist, seinen ersten Spielfilm als Regisseur zu veröffentlichen, und zuvor vielversprechende Erfahrungen in der Theaterbranche gesammelt hat. Es handelt sich um eine Verfilmung des autobiografischen Musicals „Tick, tick… BOOM!“ von Jonathan Larson, dem Schöpfer von „Rent“. Er starb im Alter von 35 Jahren, in der Nacht, bevor sein Mega-Hit-Musical die Bühne eroberte.

Die Hauptrolle spielt Andrew Garfield in der Rolle des Mannes, der zu Beginn der 1990er Jahre in New York die Auswirkungen der Zeit zu spüren bekommt, während seine Träume darauf warten, verwirklicht zu werden. Die AIDS-Krankheit zeichnet sich ab, aber gleichzeitig steht sein einzigartiges Talent unmittelbar vor dem Durchbruch.

Hier ist der Trailer :

Der kreative Kopf des Musicals ist kein Unbekannter in der Branche

Spaß beiseite, denn Miranda ist eine absolute Macht in der Musical-Sphäre – und in einem Jahr, das uns eine Adaption seiner Inszenierung In The Heights, sein animiertes Original Vivo auf Netflix und den noch kommenden Disney-Film Encanto beschert, ist BOOM! ein weiterer Leckerbissen für Hamilton-Fans, der sich sehen lassen kann.

Wenn es irgendeinen heute lebenden kreativen Kopf gibt, der sich in die Gedankenwelt eines Musiktheatergenies hineinversetzen kann, das schreibt, als liefe ihm die Zeit davon, dann ist es Lin-Manuel Miranda. Es ist also spannend zu erleben, wie sich sein erster Film als Regisseur schlägt. Zur Besetzung gehören neben Garfield noch Vanessa Hudgens, Alexandra Shopp und Robin de Jesús.

Auch Interessant: Trailer zu ENCANTO

Wenn der Trailer euren Appetit geweckt hat, könnt ihr euch jetzt den ersten Song aus dem Soundtrack anhören. Andrew Garfield singt die dynamische Rocknummer „30/90“, die sich um die Lebenskrise dreht, wenn man 30 wird. Hier anhören:

Ab 12. November läuft der Film in einigen Kinos an, bevor er am 19. November auf Netflix zu sehen sein wird.


Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.