Ein Kingpin-Sequel ist in Arbeit

Ein Kingpin-Sequel ist in Arbeit

Die Farrelly-Brüder haben sich nicht gescheut, einen Teil ihres bisherigen Comedy-Katalogs wieder aufzugreifen – schließlich haben sie der Welt Dumm und Dümmehr beschert. Und jetzt scheint es, dass sie bereit sind, in die Welt von Kingpin zurückzukehren, um eine potentielle Fortsetzung der Bowling Komödie zu drehen.

Laut Collider sind Peter und Bobby Farrelly an Bord, um bei Village Roadshow Pictures eine Kingpin-Fortsetzung zu produzieren. Darüber hinausgehende Details sind nicht bekannt, so dass wir nicht wissen, ob sie Regie führen werden, etwas mit dem Drehbuch zu tun haben (Barry Fanaro und Mort Nathan schrieben das Original) oder einfach nur glücklich sind, diese Aufgaben an andere zu übergeben.

Zur Erinnerung: Im ersten Film spielte Woody Harrelson die Hauptrolle des Bowling-Wunderkinds Roy Munson, der sich auf einen betrügerischen Plan einlässt, der ihn für den Rest seines Lebens mit einer verkrüppelten Hand zurücklässt. Jahre später stolpert der heruntergekommene Roy über seine große Chance auf Ruhm und Reichtum, als er den amischstämmigen Bowling Hoffnungsträger Ishmael entdeckt, gespielt von Randy Quaid.

Bill Murray spielt die Bowling-Legende Big Ern McCracken, während Lin Shaye, Chris Elliott und Vanessa Angel ebenfalls zur Besetzung gehörten. Wird Woody wieder dabei sein? Ist Randy Quaid zu sehr damit beschäftigt, Verschwörungstheorien aufzustellen, um sich darüber Gedanken zu machen?

Und, ganz wichtig, haben die Filmemacher noch den nötigen magischen Kontakt, um Murray in Erscheinung treten zu lassen? Wir werden sehen, ob dieser Wunsch in Erfüllung geht.

Quelle. Collider

© Concorde filmverleih
Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.