Harry Potter Serie in Entwicklung

Harry Potter Serie in Entwicklung

Ein wichtiger Teil des Geschäftsmodells von HBO Max scheint darin zu bestehen, die größten Produktionen von Warner Bros. in sehenswerte Streaming-Serien umzuwandeln.

Im Moment arbeitet James Gunn hart an der Suicide Squad-Schwesterserie Peacemaker, während Matt Reeves’ kommender The Batman-Film mit einer Gotham PD-Serie einhergehen wird. Und jetzt deuten frühe Berichte darauf hin, dass Pläne im Gange sind, eines der größten Objekte unter dem Dach von Warner Bros. zu nehmen und es durch eine HBO Max-Serie zu erforschen: die Wizarding World.

Laut The Hollywood Reporter werden Gespräche über eine Live-Action-Serie geführt, die in der Welt von Harry Potter spielt, und es werden angeblich Meetings abgehalten, um die Ideen der Autoren zu sondieren, wie die Zaubererwelt auf dem kleinen Bildschirm umgesetzt werden könnte.

Nach allem, was man hört, ist das alles in einem sehr frühen Stadium – und HBO Max und Warner Bros haben auf den Bericht von THR mit der Aussage reagiert: “Es gibt keine Harry-Potter-Serien in der Entwicklung bei dem Studio oder auf der Streaming-Plattform.”

Die Berichte kommen jedoch kurz nach der Nachricht, dass Warner Bros. Tom Ascheim zum Leiter des Harry Potter- und Wizarding World-Franchise ernannt hat. Wobei Variety angibt, dass er “mit der Erweiterung des Wizarding World-Eigentums für die verschiedenen Verkaufsstellen und Plattformpartner des Studios beauftragt wurde”.

Wenn diese Pläne noch nicht zur Diskussion stehen, deutet die Erwähnung von “verschiedenen Verkaufsstellen” sicherlich auf HBO Max als ein Zuhause für etwas an, das mit dem Potter-Franchise zu tun hat.


Grindelwalds Verbrechen
©Warner Bros. Pictures Germany

Was ist also das Potenzial für eine Wizarding World Serie?

Da gibt es einiges! Während es keine konkreten Berichte über die Adaption der im Kanon enthaltenen Bühnen Umsetzung “Harry Potter And The Cursed Child” gibt, könnte diese möglicherweise eher die Grundlage für eine Serie als für einen Spielfilm bilden?!

Ansonsten gibt es Jahrhunderte der Hogwarts-Geschichte, die eine unterhaltsame Grundlage für eine Serie bieten würden, die zwar nicht in der zentralen Potter-Ära angesiedelt ist, aber in den vertrauten Steinmauern spielt, die Fans kennen und lieben. Man denke nur an Hogwarts Legacy, das kommende Videospiel, das 2022 erscheinen soll und den Spieler in die Rolle eines Schülers der Zauberschule im späten 19. Jahrhundert versetzt.


Kann “Harry Potter And The Cursed Child” möglicherweise eher die Grundlage für eine Serie als für einen Spielfilm bilden?

Im Moment ist Phantastische Tierwesen 3 noch in Produktion, mit Mads Mikkelsen in der Rolle des fiesen Zauberers Grindelwald, der Johnny Depp ablöst. Der Titel des Films wurde noch nicht bestätigt, aber es wird derzeit erwartet, dass er im Juli 2022 in die Kinos kommt. Nach J.K. Rowlings Plan für die Phantastische Tierwesen-Reihe sollen dem Dreiteiler noch zwei weitere Filme folgen.

Angesichts der enttäuschenden Einspielergebnisse von “Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen” und Rowlings kontroversen Äußerungen über die Geschlechtsidentität und die Trans-Community in den letzten Monaten bleibt jedoch abzuwarten, ob die Serie verirrte Zuschauer und langjährige Fans, die sich von Rowlings Äußerungen im Stich gelassen fühlen, zurückholen kann.

q. The Hollywood Reporter, Deadline


“Harry Potter And The Cursed Child” – Deutscher Trailer


Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.