Justice League Cut | Ab 18. März bei HBO-Max

Justice League Cut |  Ab 18. März bei HBO-Max

Es ist leicht, so sehr mit der Tatsache beschäftigt zu sein, dass die Zack Snyder-Schnittversion von “Justice League” tatsächlich existiert – oder zumindest, dass er das nach einer beträchtlichen zusätzlichen Postproduktion und zusätzlichen Dreharbeiten irgendwann tun wird – dass man fast vergisst, dass er in greifbar naher Zukunft schon anlaufen wird.

Der Filmemacher hat hart daran gearbeitet, seine ursprüngliche Vision für DCs Superhelden-Epos wieder aufleben zu lassen, nachdem er die ursprüngliche Produktion aufgrund einer Familientragödie verlassen hatte und seine Version von Warner Bros und Regisseur Joss Whedon für die Kinoveröffentlichung umgeschrieben wurde.

Diese Version ist vier Stunden lang, enthält tonnenweise ungesehenes Filmmaterial und kommt Mitte März in die US Kinos . JA, nur noch eineinhalb Monate.

Wie eine Reihe von neuen Postern bestätigt, wird das offizielle Veröffentlichungsdatum für Zack Snyders Justice League der 18. März dieses Jahres sein, der in den USA beim Streaming-Dienst HBO Max starten wird. Snyder selbst teilte ein Trio neuer One-Sheets für den Film – “Fallen”, “Risen” und “Reborn”, die alle das Veröffentlichungsdatum tragen.

Zuerst, hier ist das “Fallen-Poster”, mit einem stimmungsvollen, zerbrochenen Justice League-Logo:


Fallen Poster
“Fallen” Poster ©Warner Bros. / HBO-Max

Als Nächstes das “Risen”-Poster mit einer zerfledderten Justice-League-Flagge, die aus einem Trümmerhaufen herausragt.

Jemand sollte die Symbol-Polizei rufen!


zack Snyder Cut Justice League
“Risen” Poster ©Warner Bros. / HBO-Max

Und schließlich ist das “Reborn”-Poster ein metatextuelles Poster. Es zeigt eine Filmrolle des Snyder-Cuts selbst, die offenbar inmitten von Trümmern ausgegraben wurde.

Was könnte das alles bedeuten?


Justice League Film
“Reborn”- Justice League ©Warner Bros. / HBo-max

Maximalistik ala Zack Snyder

Unabhängig davon, wie genau es ausgeht, ist Zack Snyders Justice League sicherlich dazu bestimmt, ein interessantes filmisches Artefakt zu werden, und wird mit seiner vierstündigen Laufzeit noch mehr eine Übung in Maximalistik des Filmemachens sein, als Snyders üblicher Output.

Aber so aufregend es auch ist, dass die neue Version nur noch 48 Tage entfernt ist, so bleibt doch die kleine Frage, wie genau sie in die Kinos kommen wird- und wann.

Das es in Großbritannien und Europa zu einer Leinwand Premiere kommen wird, steht weiterhin in den Sternen. Auch wenn mit dem Sender Sky ein Äquivalent in Deutschland parat steht – die Filmfreunde auf der Insel haben es nicht. Es gibt jedenfalls noch keinen Hinweis darauf, was mit dem Snyder Cut oder mit “Godzilla Vs. Kong” passieren wird .

Wir hoffen, dass wir nicht lange darauf warten müssen, dass zwei der bisher größten Blockbuster des Jahres für die deutschen Zuschauer in die Kinos kommen.

q. Warner Bros. Pictures Germany


https://www.youtube.com/watch?v=XIOU_k4mwDw
©HBO Max

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.