Kino Termine Für Wonder Woman Bekannt

Kino Termine Für Wonder Woman Bekannt

Warner Bros. hat die weltweiten Veröffentlichungsdaten für “Wonder Woman 1984” bekannt gegeben. Wie das Studio letzte Woche ankündigte, wird die Superhelden-Fortsetzung – in der die weibliche Heldin von Gal Gadot im Mittelpunkt steht – gleichzeitig in den Kinos und auf HBO Max debütieren.

In den USA kommt “Wonder Woman 1984” wie geplant am 25. Dezember auf die große Leinwand.

Aber in Übersee, wo HBO Max nicht verfügbar ist, wird der Film ab dem 16. Dezember gestaffelt in die Kinos kommen. Warner hat sich dafür entschieden, die Fortsetzung von “Wonder Woman” früher auf den internationalen Märkten zu veröffentlichen, um Piraterie zu vermeiden.


Wonder Woman 11984 mit Gal Gadot
©Warner Bros. Entertainment

Es ist unklar, wie viele Kinos in Nordamerika bis zur Premiere von “Wonder Woman 1984” am Weihnachtstag geöffnet sein werden. Etwa die Hälfte der Kinos im Land sind laut Comscore derzeit geschlossen.

Die Theater in Frankreich erhielten kürzlich die Erlaubnis, am 15. Dezember, dem Tag vor der geplanten Premiere von “Wonder Woman 1984”, wieder zu öffnen.

Aber in anderen Teilen Europas, darunter Großbritannien und Italien, sind die Kinos immer noch geschlossen, um Spitzen in Coronavirus-Fällen zu kontrollieren, und haben keine Pläne für die Wiedereröffnung.

Patty Jenkins kehrt als Regisseurin von “Wonder Woman 1984” zurück, nachdem sie bereits 2017 bei “Wonder Woman” Regie geführt hatte. Der erste Film war ein kommerzieller Triumph, der weltweit mehr als 800 Millionen Dollar an den Kinokassen einspielte.

Neben Gadot traten in der Fortsetzung Chris Pine, Pedro Pascal, Kristen Wiig, Robin Wright und Connie Nielsen auf.


Gal Gadot als Wonder Woman 1984
Gal Gadot kehrt als Wonder Woman zurück. Der Starttermin hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab.

Der  weltweite Veröffentlichungsplan von “Wonder Woman 1984”

Mittwoch, 16. Dezember: Belgien, Bulgarien. Ägypten, Estland, Frankreich, Griechenland, Holland, Island, Indonesien, Portugal, Südafrika, Schweiz, Vereinigtes Königreich

Donnerstag, 17. Dezember: Bolivien, Brasilien, Costa Rica, Kroatien, Zypern, Dänemark, El Salvador, Guatemala, Honduras, Hongkong, Malaysia, Mexiko, Naher Osten – Andere, Nicaragua, Panama, Katar, Saudi-Arabien, Serbien, Singapur, Slowakei, Taiwan, Thailand, Vereinigte Arabische Emirate

Freitag, 18. Dezember: China, Ostafrika, Japan, Nigeria, Spanien, Vietnam

Mittwoch, 23. Dezember: Österreich, Deutschland, Korea

Donnerstag, 24. Dezember:  Ungarn, Slowenien

Freitag, 25. Dezember: Kanada, Kolumbien, Finnland, Indien, Lettland, Litauen, Norwegen, Schweden, Venezuela, Vereinigte Staaten

Samstag, 26. Dezember: Australien, Neuseeland
Donnerstag, 31. Dezember: Argentinien
Donnerstag, 7. Januar: Ukraine, Uruguay
Freitag, 8. Januar: Philippinen
Donnerstag, 14. Januar: Aserbaidschan, GUS Andere, Tschechische Republik, Kasachstan, Russland

Freitag, 15. Januar: Rumänien, Türkei
Donnerstag, 21. Januar: Chile, Peru
Freitag, 22. Januar: Polen Donnerstag, 28. Januar: Italien

Termine noch nicht bekannt: Bahrain, Ghana, Israel, Kuwait, Libanon, Asien – Andere, LatAm – Andere, Inseln


©Warner Bros.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.