Ridley Scott muss passen: "Love and Monsters" Regisseur übernimmt Disneys "Merlin"

Ridley Scott muss passen: "Love and Monsters" Regisseur übernimmt Disneys "Merlin"

Vor nicht allzu langer Zeit (okay, erst 2018) hatte Ridley Scott die Idee, einen Film über den mystischen König-Artus-Zauberer Merlin zu drehen, und setzte sie auf seine prall gefüllte To-Do-Liste. Diese Idee verweilte auf dem „Vielleicht“-Stapel, wurde aber inzwischen von Filmen wie The Last Duel, House of Gucci und anderen verdrängt.

Dennoch hat Disney das Projekt nicht vergessen und heuert nun den Regisseur von Love And Monsters, Michael Matthews, an, um das Projekt in Angriff zu nehmen.

Während LOTR-Co-Autorin Philipa Boyens zu der Zeit, als Scott sich für den Film interessierte, an einem Drehbuch arbeitete, hat nun Chris Weitz das Drehbuch für die neueste Adaption geschrieben

Die Geschichte basiert erneut auf einer Reihe von 12 Kinderromanen von T.A. Barron, für die Disney die Filmrechte besitzt. Das Epos von T. A. Barron begann 1996 und handelt von Merlins frühen Jahren und der Zeit vor der Tafelrunde – in einem von Fantasiewesen bevölkerten Avalon.

Es ist an der Zeit, dass Merlin mal wieder auf der Leinwand zu sehen ist, insbesondere nach einer Reihe von King Arthur-Filmen. Wir werden sehen, was für einen Film er am Ende zaubern kann.

Quelle: Deadline

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.