Titane | Der Trailer zum Gewinner der Goldenen Palme

Titane | Der Trailer zum Gewinner der Goldenen Palme

Ein Film von Julia Ducournaumit Agathe Rousselle und Vincent Lindon

Fantasy-Drama | Frankreich 2021 | Laufzeit ca. 108 Minuten

Bundesweiter Kinostart: 7. Oktober 2021


Der Film von RAW-Regisseurin Julia Ducournau wurde im diesjährigen Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele von Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet.

Julia Ducournau ist nach Jane Campion (1993) erst die zweite Frau, die in Cannes mit der Goldenen Palme geehrt wurde und die erste Frau überhaupt, die diesen renommiertesten aller Filmpreise nicht mit einem Co-Preisträger teilen muss. 

copyright © Koch Films

Spektakulärer Gewinner der Goldenen Palme in Cannes

Ein Junge verschwindet. 10 Jahre später führt ihn eine Serie unaufgeklärter Verbrechen zurück zu seinem Vater. TITANE: Ein Element von größter Widerstandskraft.

Unerschütterlich, unzerstörbar, feuerfest. Nach dem rasant zum Kult gewordenen RAW erweist sich Julia Ducournau mit TITANE als wahre Erbin David Cronenbergs.TITANE überwältigt, lässt das Atmen aussetzen, begründet seinen eigenen Mythos. Die Geschichte um ein junges Mädchen zwischen Mensch und Maschine, das zur Serienmörderin wird, sorgte in Cannes spektakulär für Aufsehen.

Julia Ducournau vermisst die Abgründe zwischen Familie und Identität in der überschärften Ästhetik eines explosiven und radikalen Fantasy-Dramas. Nach ihrem Abschluss als Drehbuchautorin an der renommierten französischen Filmhochschule La Fémis machte Julia Ducournau im Jahr 2011 erstmals auf sich aufmerksam als ihr Kurzfilmdebüt JUNIOR für die Semaine de la Critique in Cannes ausgewählt wurde.

Im gleichen Jahr gewann der Film den Publikumspreis beim Festival Premiers Plans in Angers. Ihr erster Spielfilm RAW sorgte weltweit für Aufsehen und wurde 2016 ebenfalls in die Semaine de la Critique aufgenommen, wo er mit dem FIPRESCI-Preis ausgezeichnet wurde.

Der Film gewann weitere Preise auf internationalen Festivals in Toronto, Sundance, Gerardmer und Sitges. Auch in den Kinos begeisterte RAW weltweit das Publikum. 


Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.