Trailer: "Die unendliche Weite des Himmels" - Kinostart am 04. August 2022

Trailer: "Die unendliche Weite des Himmels" - Kinostart am 04. August 2022

Regie: Renan Ozturk & Freddie Wilkinson | (OT: The Sanctity Of Space)


Der Drang, zu entdecken, zu erforschen und zu erleben steckt in unserer menschlichen Natur. Und zugleich ist es auch die Natur, die dabei für uns die unglaublichsten Herausforderungen und größten Abenteuer bereithält und uns die Grenzen des Möglichen ausloten lässt.

Ein solches Abenteuer voller atemberaubender Bilder und mitreißender Dramatik kommt nun auf die große Leinwand:

© DCM

Inspiriert von einer 75 Jahre alten Schwarz-Weiss-Fotografie des Denali (früher bekannt als Mount McKinnley), der mit 6190 Metern höchste Berg Amerikas, lassen sich drei renommierte Kletterer auf das ultimative Abenteuer ein und zeigen uns, warum der Mensch erforschen und erleben muss.

INSPIRIERENDE NEUE DOKUMENTATION | KIPCHOGE: THE LAST MILESTONE

Sie versuchen den Berg auf einer halsbrecherischen Route zu erklimmen, die vorher noch niemand gewagt hat, und ziehen uns Zuschauende dadurch regelrecht in ihren Bann.

Regisseur Renan Ozturk war einer der Kameraleute und Bergsteiger bei MERU, dem Durchbruchs- und Erfolgsfilm der FREE SOLO-Regisseure Jimmy Chin und E. Chai Vasarhely, und ist auch Kameramann sowie Regisseur von Höhenszenen bei SHERPA & MOUNTAIN.

Die unendliche Weite des Himmels

Über 80 Jahre, nachdem Brad Washburn den Denali (früher bekannt als Mount McKinnley), der mit 6190 Metern höchste Berg Amerikas, erstmals vom Flugzeug aus fotografierte, sehen sich die befreundeten Bergsteiger Renan Ozturk und Freddie Wilkinson dessen Bilder an und schmieden einen verrückten Plan.

Anstatt eines direkten Aufstiegs wollen sie es seitwärts versuchen – über das Mooses-Tooth-Massiv mit den schwierigsten Gipfeln der ganzen Gebirgskette. Das ist ein völlig neuer Weg, jene Landschaft zu erkunden, die Washburn einst als Erster entdeckte.

Schwarze Adler | Amazon Prime | Dokumentation

© DCM

Während der Kletteraktion wird durch atemberaubende Archivaufnahmen und Nachstellungen Brad Washburns eigene unglaubliche Geschichte erzählt. 

DIE UNENDLICHE WEITE DES HIMMELS wurde über fünf Jahre hinweg gefilmt und vereint herausragende visuelle Elemente – von Washburns atemberaubenden großformatigen Schwarz-weiß-Fotos bis zu topmodernen Aufnahmen von Hubschraubern und aus größter Höhe – mit einer unvergesslichen und generationsübergreifenden Geschichte. Entstanden sind ein spannender Abenteuerfilm sowie eine Hommage an den menschlichen Entdeckergeist.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.