Vierter Matrix-Film trägt offiziell den Titel The Matrix: Resurrections

Vierter Matrix-Film trägt offiziell den Titel The Matrix: Resurrections

Nach Monaten, in denen fast nichts über den Film veröffentlicht wurde, hat Warner Bros. endlich etwas über den vierten Matrix-Film gezeigt und bestätigt, dass der Titel des nächsten Teils The Matrix: Resurrections lautet. Auf der CinemaCon in Las Vegas wurde auch ein Trailer gezeigt, der allerdings zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels noch nicht online gestellt wurde.

Darin sieht man Keanu Reeves, der sich anscheinend an nichts aus seinem früheren Leben erinnern kann und seinen Therapeuten (gespielt von Neil Patrick Harris) aufsucht. Aber es dauert nicht lange, bis er wieder in die Welt der verrückten Action und Carrie-Anne Moss’ Trinity hineingezogen wird – auch wenn sie und Neo sich kaum wiedererkennen. Ebenfalls mit dabei? Yahya Abdul-Mateen II, der gegen unseren Helden kämpft.

Lana Wachowski führt dieses Mal allein Regie, und in der Besetzung sind auch Jessica Henwick, Jonathan Groff und Jada Pinkett Smith zu sehen, die als Niobe zurückkehrt. The Matrix: Resurrections wird am 22. Dezember in die Kinos kommen.

Ebenfalls im Rahmen der Warners-Präsentation zu sehen: Ein neuer Trailer zu The Batman, den wir ebenfalls online sehen wollen. Matt Reeves’ Verfilmung der Figur (mit Robert Pattinson in der Hauptrolle) soll am 4. März nächsten Jahres in die Kinos kommen.


Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.