ARIELLE, DIE MEERJUNGFRAU: Erstes Poster zur Live-Action-Verfilmung des Oscar®-gekrönten Animationsklassikers

ARIELLE, DIE MEERJUNGFRAU: Erstes Poster zur Live-Action-Verfilmung des Oscar®-gekrönten Animationsklassikers

Regie: Rob Marshall | Mit: Halle Bailey, Daveed Diggs, Jacob Trembley, Awkwafina, Jonah Hauer-King, Art Malik, Noma Dumezweni, Javier Bardem, Melissa McCarthy

Deutscher Kinostart: 25. Mai 2023


Das erste Poster für Disneys ARIELLE, DIE MEERJUNGFRAU ist da! Die moderne Live-Action- Verfilmung des Oscar®-gekrönten Zeichentrick-Klassikers über eine der ikonischsten Filmfiguren aller Zeiten startet am 25. Mai 2023 exklusiv in den deutschen Kinos. „Chicago“-Regisseur Rob Marshall inszeniert das romantische und mitreißende Leinwandabenteuer und vereint dabei ein spektakuläres Ensemble an Gesangs- und Schauspieltalenten.

Arielle, eine schöne und temperamentvolle junge Meerjungfrau mit einem unstillbaren Durst nach Abenteuern wird in der äußerst beliebten Geschichte von Sängerin und Schauspielerin Halle Bailey („Grown-ish“) verkörpert. In der englischsprachigen Fassung sind Tony Award®-Gewinner Daveed Diggs („Hamilton“, „Snowpiercer“) als die Stimme von Sebastian und Jacob Tremblay („Luca“, „Raum“) als Fabian (Flounder) zu hören. 

Trailer: „Willow“ – Ab 30. November auf Disney+

Awkwafina („Raya und der letzte Drache“) leiht im englischen Original Scuttle ihre Stimme. Prinz Erik wird von Jonah Hauer-King („Die unglaublichen Abenteuer von Bella“) gespielt und Art Malik („Homeland“) ist als Sir Grimsby zu erleben. Noma Dumezweni („Mary Poppins‘ Rückkehr“) spielt Königin Selina und Oscar®-Preisträger Javier Bardem („No Country for Old Men“, „Being the Ricardos“) wird in der Rolle des König Triton zu sehen sein.

Die bereits zwei Mal mit einem Academy Award®-nominierte Melissa McCarthy („Can You Ever Forgive Me?“ „Brautalarm“) ist Ursula.

Arielle, Die Meerjungfrau – Der Film

Arielle, die jüngste und eigenwilligste Tochter von König Triton sehnt sich danach, mehr über die Welt jenseits des Meeres zu erfahren und verliebt sich bei einem Besuch an der Oberfläche in den attraktiven Prinz Erik. Obwohl Meerjungfrauen der Umgang mit Menschen verboten ist, muss Arielle ihrem Herzen folgen. Sie geht einen Pakt mit der bösen Meerhexe Ursula ein. Dieser gibt ihr zwar die Chance, das Leben an Land kennenzulernen, bringt aber letztlich ihr Leben – und die Krone ihres Vaters in Gefahr.

Der Oscar®-nominierte Rob Marshall („Chicago“, „Mary Poppins‘ Rückkehr“) führt Regie bei ARIELLE, DIE MEERJUNGFRAU. Das Drehbuch stammt vom zweifach Oscar®-nominierten David Magee („Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“, „Wenn Träume fliegen lernen“). Diese Live-Action-Neuinterpretation wird von David Magee, Rob Marshall und dem zweifachen Emmy®-Gewinner John DeLuca („Tony Bennett: An American Classic“) adaptiert und basiert auf der Kurzgeschichte von Hans Christian Andersen sowie Ron Clements‘ und John Muskers Disney-Zeichentrickfilm.

Disney plant eine King Kong Live Action Serie

Produziert wird der Film vom zweifachen Emmy®-Gewinner Marc Platt („Jesus Christ Superstar Live in Concert“, „Grease Live!“), dem dreifachen Tony Award®-Gewinner Lin-Manuel Miranda („Hamilton“, „In the Heights“), Rob Marshall und John DeLuca. Jeffrey Silver („Der König der Löwen“) fungiert als ausführender Produzent.

Die Filmmusik stammt vom mehrfachen Oscar®-Preisträger Alan Menken („Die Schöne und das Biest“, „Aladdin“), der für die Musik in der Zeichentrickversion von „Arielle, die Meerjungfrau“ zwei Oscars® gewonnen hat. Die Musik wurde von Mike Higham („Mary Poppins‘ Rückkehr“, „Into the Woods“) überwacht und produziert. Die Musik stammt von Alan Menken, die Texte von Howard Ashman. Die neuen Texte stammen aus der Feder von Lin-Manuel Miranda.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.